Knapp 130 Liter Wasser verbraucht eine einzelne Person in Deutschland durchschnittlich am Tag. Ob beim Benutzen der Toilette, beim Abwasch oder Duschen – täglich fließen Unmengen an Wasser durch die Haushalte und Industriebetriebe. Doch so selbstverständlich wie das Wasser aus der Leitung kommt, so fließt es auch ab. Ein ausgedehntes Kanalsystem führt das Abwasser nach langer Reise zu dem Klärwerk. Nach einer umfangreichen Reinigung wird das Schmutzwasser anschließend wieder in Gewässer eingeleitet. Bei einem Rundgang in der Kläranlage Villingen machten Clemens Mauz vom Stadtbauamt und Klärwerks-Betriebsleiter Bernd Rosenzweig zum „Tag des Wassers“ auf einen intelligenten Umgang mit der Ressource Wasser aufmerksam.