Sehr erfreut zeigte sich der Vorstand des Ortsgruppe Tannheim des Sozialverbands VdK angesichts des deutlichen Mitgliederzuwachses im vergangenen Jahr. Nach 42 Mitgliedern im Vorjahr zählt der Ortsverband Tannheim nun 52 Personen.

Einer der größten Interessenverbände

Vorsitzender Hans-Joachim Michler sieht den Ortsverband im Bundestrend. Zählt der VdK auf Kreisebene Südbaden 52.000 Mitglieder, weist die Mitgliederliste in Baden-Württemberg gar 240.000 Namen aus. Mit zwei Millionen Mitgliedern bundesweit zählt der VdK mit zu den größten Interessenverbänden in Deutschland. Als Sozialverband setzt er sich für einen starken Sozialstaat, eine tragfähige gesetzliche Sozialversicherung und soziale Gerechtigkeit ein. Das heißt auch, dass die aktuelle Diskussion um die Pflege im Alter zu den zentralen Beratungsthemen des VdK gehört.

Kritik an teurer Technik

Die Kampagne „Pflege macht arm“ lässt immer wieder aufhorchen und zeigt die Wichtigkeit der Arbeit des VdK auch Jahrzehnte nach Kriegsende. Die Aktivitäten der Ortsgruppe Tannheim beschränkten sich nicht nur auf die intensive Teilnahme an Infoveranstaltungen auf Kreisebene, auch die punktgenaue Infoarbeit bei den Mitgliedern stellt einen Aufgabenschwerpunkt dar. Mit sorgenvoller Miene wussten Hans-Joachim Michler und Rupert Engesser von einer erschreckenden Zunahme von gefälschten Notfall-Mails berichten. Immer wieder versuchten Betrügern auch, sich als VdK-Mitglieder auszugeben, um an vertrauliche Daten älterer Menschen heranzukommen. Die alltagsunterstützende Technik in zwei Vorzeigewohnungen in Schwenningen und Furtwangen wird mit eher kritischen Augen gesehen. Als schier unerschwinglich und vor allem technisch extrem anspruchsvoll werden die elektronischen Helfer eingestuft.

Bereicherung für Tannheim

Nicht nur die Einzelberatung, auch der an jedem zweiten Mittwoch im Monat angebotene Seniorenhock sowie die alljährliche Adventsfeier und weitere Aktionen gehören zum Vereinsleben des VdK, das von Ortsvorsteherin Anja Keller als „für Tannheim bereichernd“ gelobt wurde. Im Vorstand gab es folgende Veränderungen: Manina Hafner übernimmt die Aufgaben der Kassiererin, Schriftführerin ist Sonja Kaltenbach. Bernd Hafner wurde zum neuen Beisitzer gewählt.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €