An der Villinger Schertlestraße endet eine Ära: Seit Donnerstag hat das Alten- und Pflegeheim Heilig-Geist-Spital seinen Betrieb eingestellt. Die letzte verbliebene Bewohnerin ist am Mittwoch in das neue Heilig-Geist-Spital Am Warenbach umgezogen, teilt der Spitalfonds Villingen mit.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Spitalfonds habe die Angehörigen und Bewohner bei der Suche nach einem neuen Pflegeplatz unterstützt und konnte durch Kooperationen mit unterschiedlichen Pflegeheimen bei der Vermittlung behilflich sein.

Zentralküche bleibt

Die bestehende Zentralküche am in der Schertlestraße wird weiterhin in Betrieb bleiben und die Versorgung der Heimbewohner sicherstellen.
Für das Gebäude und das Gelände in der Schertlestraße wurde eine Machbarkeitsstudie in Auftrag gegeben, um zu eruieren, wie Gebäude und Gelände künftig genutzt werden können.
Nach Vorlage der Machbarkeitsstudie werde sich der Stiftungsrat mit der Thematik intensiv auseinandersetzen und eine Entscheidung zur weiteren Vorgehensweise treffen, heißt es abschließend.

 

 

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €