Die Einsatzkräfte rückten am Mittwoch gegen 10.15 Uhr zu dem Einsatz aus. Nach ersten Informationen war der 63-jähriger Mercedesfahrer aus dem Landkreis Rottweil auf der B27 von Deißlingen in Richtung Schwenningen unterwegs.


Im vierspurigen Bereich der B27 kam der Fahrer dann aus bislang ungeklärten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab. Mit hoher Geschwindigkeit prallte das Fahrzeug gegen einen Brückenpfeiler bei der Auffahrt zur Autobahn 81.

Der Wagen wurde abgewiesen und kam auf der B27 in einem Trümmerfeld zum Stehen. Der 63-Jährige wurde noch vom Rettungsdienst reanimiert, der Notarzt stellte später aber den Tod des Mannes fest.

Die Feuerwehr Deißlingen kümmerte sich um den Unfallwagen, da dieser begonnen hatt zu rauchen. Die Verkehrspolizei Zimmern ob Rottweil hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Die Autobahnmeisterei sperrte den Unfallbereich für den Verkehr.