Bei einem heftigen Zusammenstoß eines Autos mit einem Kleinbus an der Ausfahrt der B 33 am Kopsbühl, am Dienstagabend, sind vier der acht Insassen des Kleinbusses leicht, der Fahrer des Autos schwer verletzt worden.

Bei einem heftigen Zusammenstoß eines Autos mit einem Kleinbus auf der B 33 am Dienstagabend sind vier der acht Insassen des Kleinbusses leicht, der Fahrer des Autos schwer verletzt worden.
Bei einem heftigen Zusammenstoß eines Autos mit einem Kleinbus auf der B 33 am Dienstagabend sind vier der acht Insassen des Kleinbusses leicht, der Fahrer des Autos schwer verletzt worden. | Bild: Wilhelm Bartler

Zu dem Unfall kam es laut Polizeiangaben, als ein 28-jähriger Fahrer eines mit drei Personen besetzten VW Jettas vom Wohngebiet Kopsbühl beziehungsweise vom Zollhäusleweg kommend – die Kreuzung geradeaus in Richtung Bundesstraße 33 überqueren wollte und nicht auf den Fahrer eines mit acht Personen besetzten Kleinbusses achtete. Die 43-jährige Fahrerin des Kleinbusses wollte – von Bad Dürrheim kommend – die Kreuzung geradeaus in Richtung Villingen überqueren.

Bild: Wilhelm Bartler

In der Folge kam es zu einem heftigen Zusammenprall der beiden Fahrzeuge, deren Aufprall so stark war, dass beide Autos noch über eine Verkehrsinsel geschleudert wurden. Die Insassen des Kleinbusses hatten Glück, die Fahrerin und drei ihrer Mitfahrerinnen wurden nur leicht verletzt. Weniger Glück hatte der Fahrer des Autos. Der 28-Jährige musste Schwerverletzt ins Klinikum gebracht werden.

Bild: Wilhelm Bartler

Auch die Feuerwehr Villingen war mit fünf Fahrzeugen und zwölf Einsatzkräften bei dem Unfall eingesetzt. Abschleppdienste kümmerten sich um die Bergung der total beschädigten und beim Zusammenprall auf eine Verkehrsinsel abgewiesenen Fahrzeuge. An diesen entstand nach ersten Schätzungen der Polizei Sachschaden in Höhe von knapp 20 000 Euro.