Der Gustav-Strohm-Parkplatz im Stadtbezirk Schwenningen wird vielfältig genutzt: Bei Sportveranstaltungen, an der Südwest Messe oder auch bei Vereinsfesten auf der Möglingshöhe. Die Hälfte des fast 9000 Quadratmeter großen Parkplatzes ist mit einer Feinstsandschicht bedeckt und in einem sehr schlechten Zustand, gerade bei Regen und Schnee ist die Fläche nur bedingt nutzbar.

Deshalb wird dieser Bereich ab Montag, 7. Oktober, instandgesetzt, das teilt die Stadtverwaltung nun mit. So werde nun mit dem Aufbringen eines zehn Zentimeter starken Asphaltbelags eine durchgängige Fläche geschaffen, die ganzjährig nutzbar sein soll und auch bei Regen nicht zur ‚Matschpiste‘ wird. Auch im Winter könnten die schweren Räumfahrzeuge den Parkplatz so besser befahren.

Die Arbeiten dauern, laut Angaben der Stadt, voraussichtlich bis Ende November an, dabei sind die Asphaltarbeiten stark witterungsabhängig und können nur bei ausreichender Trockenheit und Temperaturen über fünf Grad durchgeführt werden.

Für die notwendigen Tiefbauarbeiten muss der direkte Baubereich abgesperrt werden. Die restlichen Parkplätze können weiterhin genutzt werden. Diese Parkplätze stehen auch bei Wild Wings-Spielen zur Verfügung. Während den abschließenden Asphaltarbeiten bleibt der gesamte Parkplatz für etwa drei bis vier Werktage gesperrt. Die Parkplätze Kienzlewiesen und Hilben sind ohne Hinderung nutzbar.