Das beliebte Kinderferienprogramm der Stadt Villingen-Schwenningen ist fertig. Das neue Programmheft trägt den Titel „Endlich Ferien“, wird bereits ausgelegt und kann an allen Schulen, im Bürgerservicezentrum, an der Volkshochschule und in den Bibliotheken in Empfang genommen werden.

So viel Auswahl wie noch nie

Das Programm ist noch umfangreicher als bisher: Mit mehr als 450 Angeboten in diesem 15. Jahr des Bestehens sind 15 neue Möglichkeiten zur Feriengestaltung hinzugekommen.

2018 gab es 2771 Anmeldungen

Die bei der Stadt Villingen-Schwenningen für die Gestaltung und Organisation des beliebten Ferienprogramms zuständige Mitarbeiterin Gudrun Mauthe rechnet nun mit einem ähnlich hohen Interesse wie bereits in den vergangenen Jahren. In 2018 hatten sich 687 Eltern über das Online-Portal registriert. Mit 2771 Anmeldungen zu den insgesamt 446 Programmangeboten wurde ein neuer Rekord verbucht.

Zur Eile wird geraten

Aus diesem Grund rät die Leiterin des Amtes für Jugend, Bildung, Integration und Sport, Sabine Braun, auch zur Eile, war doch 2018 das erste Angebot bereits elf Minuten nach Freischaltung ausgebucht. Die Anmeldungen sind wieder ausschließlich online möglich.

Anmeldungen ab 26. Juni möglich

Allerdings wird die Anmeldeseite erst am 26. Juni freigeschaltet. Die Anmeldung ist verbindlich, erklärt Gudrun Mauthe. Es müssen triftige Gründe für eine Stornierung vorliegen. Die vielen Anbieter und auch die Behörde brauchen Planungssicherheit. Allerdings könne die Reservierung auf ein anderes Kind übertragen werden.

Verlässliche Ferienbetreuung wird ausgeweitet

Die Teilnahmegebühr sei bewusst günstig gehalten, um auch Familien mit mehreren Kindern die Teilnahme zu ermöglichen. Zu den Rennern im Angebot gehört seit Jahren die Zirkuswoche. Die verlässliche Ferienbetreuung wird in diesem Jahr noch einmal ausgeweitet und für je drei Wochen in jedem der beiden Stadtbezirke angeboten.

Das könnte Sie auch interessieren