Auch in diesem Jahr sollen sich vom 1. bis 24. Dezember, immer um 18 Uhr, an jeweils wechselnden Orten in der historischen Villinger Innenstadt Adventsfenster mit vorweihnachtlichen Überraschungen öffnen. Dafür suchen die Organisatoren Personen, Unternehmen oder Vereine, die Lust haben, die Menschen mit einer etwa 20-minütigen Darbietung in weihnachtliche Stimmung zu versetzen.

In diesem Jahr finden die Adventsfenster zum achten Mal, vom 1. bis 24. Dezember, an jeweils wechselnden Orten in der historischen Villinger Innenstadt statt. In den vergangenen Jahren haben jeden Abend zwischen 150 und 200 Bürger die Veranstaltungen besucht, um gemeinsam den Zauber der Adventszeit zu genießen.

Dieses kann aus den Bereichen Theater, Musik oder Geschichten/Gedichte stammen – oder auch etwas ganz Außergewöhnliches. Eines ist den Organisatoren – Margot Schaumann und dem Stadtmarketing – wichtig: die Villinger Adventsfenster müssen innerhalb der Villinger Innenstadt stattfinden. „In den letzten Jahren durften die Besucher immer interessante Örtlichkeiten besuchen, wir würden uns freuen, wenn auch in diesem Jahr etwas Neues dabei ist,“ erklärt Margot Schaumann.

Jeden Abend um 18 Uhr wird ein Adventsfenster geöffnet, was die Besucher an den Abenden erwartet bleibt jedoch bis zum Schluss ein Geheimnis. Lediglich der Ort wird veröffentlicht. „Wir werden in der heutigen Zeit viel zu wenig überrascht. Und wenn man schon weiß, dass einen jeden Tag schöne Überraschungen erwarten, lässt das die Vorfreude auf Weihnachten steigen. Das ist der Reiz der Villinger Adventsfenster,“ schwärmt Lisa Schöneck von der Stabsstelle Stadtmarketing.

Das Anmeldeformular steht auf der Website der Stadt unter www.villingen-schwenningen.de oder in der Tourist-Information Villingen im Franziskaner Kulturzentrum bereit. Anmeldeschluss ist Donnerstag, 24. Oktober. Fragen beantwortet gerne Margot Schaumann unter 07721/54223.