Villingen-Schwenningen – 60 Jahre Modellflug in Villingen-Schwenningen. Ein echter Grund zu feiern. Die Modellfluggruppe (MFG), 1956 als Abteilung der Luftsportgruppe Schwarzwald-Baar gegründet, feiert an diesem Wochenende, 17. und 18. September, den runden Geburtstag mit einem zweitägigen Modellflug-Fest.

Alle am Modellflug Interessierten und Zuschauer sind am Modellflugplatz zwischen dem Rundling am Kopsbühl und VS-Zollhaus herzlich willkommen. Unmittelbar am Fluggelände stehen in ausreichender Anzahl kostenfreie Parkplätze zur Verfügung. Am Samstag können ab 13 Uhr alle am Modellflug Interessierten dank zweier vom Verein zur Verfügung gestellten Lehrer-Schüler-Systeme einmal selber ein Modellflugzeug steuern. Erfahrene Piloten stehen ihnen dabei zur Seite.

Im Wechsel mit diesem Lehrer-Schüler-Fliegen präsentieren die Modellflugpiloten des Vereins und Gäste der benachbarten Vereine das breite Spektrum ihres Hobbys in der Öffentlichkeit. Darüber hinaus stellt an beiden Tagen die Modellflugjugend einen Computer mit einem Modellflugsimulator bereit, an dem unter Anleitung die ersten Trockenübungen geflogen werden können.

Am Sonntag, 18. September, steht dann ab 10 Uhr das traditionelle Freundschaftsfliegen im Mittelpunkt. Hierzu sind Piloten befreundeter Vereine eingeladen, ihre Modelle in der Luft zu präsentieren. Es wird ein abwechslungsreiches Flugprogramm zu sehen sein. Seglerschlepps mit Großmodellen, turbinengetriebene Jets, historische Flugzeuge, Trainermodelle und 3D-Kunstflugmodelle werden in Aktion zu sehen sein. Als einer der Höhepunkte wird Matthias Schmidt, amtierender Europameister im Freestyle und Mitglied der MFGVS, atemberaubenden Kunstflug in die Luft zaubern.

Der Eintritt und das Parken ist an beiden Tagen frei! Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Die Modellfluggruppe freut sich auf zahlreiche Zuschauer.

Gegründet wurde der heutige Verein mit seinen 120 Mitgliedern im Jahre 1956 als Abteilung der Luftsportgruppe Schwarzwald Baar. Im Laufe der späten 1950er- und 1960er-Jahre wuchs die Gruppe stetig an. Eine eigene Modellbauwerkstatt kam hinzu, die im Laufe der Jahre allerdings mehrmals umziehen musste und heute noch besteht.

Stolz ist der Verein auch auf viele Mitglieder, die in den Jahren zahlreihe deutsche und internationale Titel gewonnen haben. Von 1975 bis 1997 nahm zum Beispiel Peter Erang mit selbst gebauten Modellen regelmäßig an internationalen Kunstflug-Wettbewerben teil und erreichte unzählige Erfolge.

Im Laufe der Zeit musste der Modellflugverein mehrmals sein Fluggelände wechseln, fand aber im Jahr 1972 sein Zuhause am heutigen Standort. Der Platz wurde von Beginn an gemeinsam mit der Schwenninger Modellfluggruppe genutzt. 1990 erfolgte der Zusammenschluss zum heutigen Verein Modellfluggruppe Villingen-Schwenningen.