Villingen-Schwenningen

Villingen-Schwenningen
Quelle: Achim Mende
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
An der neuen Villinger Christel-Pache-Straße im Richthofen Park wachsen die Mehrfamilienhäuser aus dem Boden.
Villingen-Schwenningen Viele Zweifel an Planungen für das Saba-Gelände und noch gibt es viele offene Punkte
Von der Peterzeller Straße bis zum neuen Wohngebiet auf dem ehemaligen Kasernengebiet Lyautey sollen neue Immobilienprojekte entstehen. Raum für Büros und Wohnen ist hier vorgesehen. Doch ein Hauptkritiker kam noch gar nicht zu Wort.
Villingen-Schwenningen Erste Einrichtung schließt komplett: Die Omikron-Welle rauscht in Schulen und Kindergärten
Gesundheitsamt verhängt Quarantänemaßnahmen in zwei städtischen Kindergärten, eine Einrichtung muss komplett schließen. 20 von 24 Kitas melden positive Testungen von Kindern und Erzieherinnen. An den Schulen sind 445 Schüler in Quarantäne, Tendenz steigend
Newsticker Coronavirus im Schwarzwald-Baar-Kreis: Das sind die aktuellen Zahlen und Entwicklungen
In diesem Artikel bündeln wir für Sie alle Neuigkeiten, die für den Schwarzwald-Baar-Kreis wichtig sind. So bekommen Sie einen Überblick, was gerade in der Corona-Krise passiert.
Top-Themen
Villingen-Schwenningen/Donaueschingen Durchsuchungen auch in Donaueschingen und Villingen-Schwenningen: Großrazzia gegen Schleuserbande, die hunderte Arbeiter illegal nach Deutschland gebracht haben soll
Nach jahrelangen Ermittlungen haben am Mittwoch 1500 Einsatzkräfte Dutzende Gebäude in mehreren Bundesländern durchsucht, darunter auch in Villingen-Schwenningen und Donaueschingen. Der mutmaßliche Bandenkopf wird beschuldigt, mit seiner Firma über 300 Nicht-EU-Bürger mit falschen Ausweisdokumenten angeworben und zur Arbeit nach Deutschland geschleust zu haben.
Bereits im Sommer 2020 hat eine bundesweite Razzia der Bundespolizei unter anderem auch in Villingen-Schwenningen stattgefunden (siehe Bild). Nun kam es dort erneut zu einer großen, längerübergreifenden Aktion.
Bad Dürrheim Die neue Biathlon-Anlage bei Hochemmingen funktioniert auch ohne Schnee – Und jeder kann es ausprobieren
Bei der Loipe gibt es seit kurzem eine moderne Schießanlage. Hier können Sportler trainieren, aber auch Familien und Neueinsteiger die Disziplin kennenlernen. Und dies funktioniert nicht nur, wenn Schnee liegt.
Jonathan Fischer und Sigrun Hannes mit ersten Schussversuchen. Die Sportwissenschaftlerin gibt zu Beginn immer eine gründliche Einweisung.
Villingen-Schwenningen Noch immer kein Abrisstermin – Der Kiosk an der Brigach steht nun schon seit drei Jahren leer
Das Landgericht Konstanz hat der Stadt Villingen-Schwenningen erlaubt, den Brigach-Kiosk auf Kosten des ehemaligen Pächters abzureißen. Das Urteil fiel vor einem Jahr. Seither hat sich noch nichts getan.
Das Bild entstand vor fast exakt einem Jahr – hätte aber auch vor ein paar Tagen noch genauso entstehen können: Denn am Kiosk an der Brigach gegenüber dem Bahnhof hat sich nichts verändert. Obwohl er abgerissen werden soll. Warum also tut sich nichts?
Schwarzwald-Baar-Kreis "Keiner hat realisiert, was da passiert ist" – So haben die Donaueschinger Leo Schey und Lea Suppes den Amoklauf an der Uni Heidelberg erlebt
Ein 18-Jähriger hat am Montag in einem Hörsaal der Universität Heidelberg eine Frau erschossen und drei Personen verletzt. Die Studierenden Leo Schey und Lea Suppes aus Donaueschingen haben die Ereignisse rund um den Amoklauf miterlebt. Sie sprechen über bange Minuten während der Tat und ihre Gefühle am Tag danach.
Menschen legen vor einem Gebäude der Universität Heidelberg Blumen und Kerzen an den Wegesrand. Am Tag nach der Tat fand hier eine Gedenkfeier für die Opfer statt.
Eishockey Endlich wieder spielen – Wild Wings zweimal in Bremerhaven zu Gast
Beim Namen des neuen Trainers halten sich die Schwenninger noch zurück. Es wird wohl ein Mann aus Nordamerika.
Schwenningens Verteidiger Niclas Burström (vorn) wird nach Olympia-Pause wieder ins Spielgeschehen eingreifen.
Villingen-Schwenningen Beim Hotel „Diegner“ tut sich was: Die Stadt ist jetzt Eigentümerin und einen neuen Pächter gibt es auch
Die Investorensuche für die exklusive Immobilie am Rande des Villinger Rosengartens ist angelaufen. Es gibt Gespräche mit mehreren Interessenten.
Blick auf das Hotel Diegner auf dem Hubenloch. Die Immobilie ist mittlerweile in den Besitz der Stadt übergegangen.
FC 08 Villingen Patrick Peters beendet Karriere
Abwehr-Stratege der Nullachter verkündet überraschend seine Entscheidung.
Spielt nicht mehr für den FC 08 Villingen: Patrick Peters.
Villingen-Schwenningen Jonas Fehlinger kehrt der Kunstakademie den Rücken – Warum er jetzt lieber junge Talente in der Färberstraße fördert
Jonas Fehlinger sorgte dafür, dass das Saba-Areal für Sprayer freigegeben wird. Künftig organisiert er Ausstellungen in einem Villinger Restaurant. Aktuell sind Fastnachtsfiguren von der Baar zu sehen.
Jonas Fehlinger hatte zunächst Fotos seiner Saba-Graffiti im „Kuckuck“ gezeigt – hier die Eishockeyspieler. Nun hat er die Ausstellung mit Werken des Tattookünstlers Alexander Hegenauer aus Hüfingen zusammengestellt. Hegenauer hat im Lockdown seine Leidenschaft für Narrenfiguren entdeckt und ausgelebt.
Villingen-Schwenningen Die Nachsorgeklinik Tannheim braucht ein neues Kinderhaus – SÜDKURIER-Leser machen das jetzt möglich
Das Spendenergebnis unserer Weihnachtsaktion liegt jetzt vor. Angesichts der beeindruckenden Summe steht fest: Das Großprojekt des Therapiehauses im Schwarzwald kann tatsächlich starten.
Spendenübergabe in der Tannheimer Nachsorgeklinik: Andreas Ambrosius von der Chefredaktion (hinten von links) übergibt symbolisch den Spendenbetrag an die Klinik-Geschäftsführer Roland Wehrle und Thomas Müller. Mit dabei für den SÜDKURIER ist Cornelia Putschbach. Die Reporterin verfasste die Berichte zur Aktion. Die Übergabe fand in Tannheim unter besonderen Sicherheitsvorkehrungen statt: Maske, Tests und nur eine kurze Zeit der direkten Begegnung schränkten den Jubel über 613.548 Euro aber nicht ein.
Villingen-Schwenningen Jetzt kommt der Booster für die Narren – Dieses Paket stellt die Zunft für den virtuellen Ball bereit
Der Villinger Narro lässt sich die Fasnet nicht vermiesen. Jeder kann dabei sein, wenn der Fasnetgeist im Internet erwacht. Und damit es nicht zu virtuell zugeht, gibt es noch ein Care-Paket.
Anselm Säger (links) und Alexander Brüderle präsentieren in der Zehntscheuer den Inhalt des Getränke- und Knabberpakets für die Fasnet. Mit dem sind die Narren gut ausgestattet für den virtuellen Zunftball am 12. Februar.
Villingen-Schwenningen/Unterkirnach Für den Kauf der Villinger Lukaskirche und der Unterkirnacher Christuskirche gibt es wohl schon Interessenten – Die evangelische Gemeinde hält sie aber noch geheim
Die evangelische Stadtgemeinde hat ihre Mitglieder über den Stand beim geplanten Verkauf von zwei Kirchengebäuden informiert. In der hybriden Versammlung ging es zudem um die Neuplanung der Gottesdienstlandschaft.
Im Martin-Luther-Haus moderiert Albrecht Fauser (Bildmitte) die Gemeindeversammlung vor einer großen Leinwand mit den gut 70 zugeschalteten Gemeindegliedern.
Villingen-Schwenningen 100 Langläufer flitzen am „Auerhahn“ über die Loipe – So viele Runden schaffen sie für den guten Zweck
Die Teilnehmer beim Benefizlauf des Ski-Club Villingen starten für die Feldner Mühle. Die Altersspanne reicht von sieben bis 78.
Knapp 100 Teilnehmer machen sich am Sonntag auf, um beim Zwei-Stunden-Langlauf am Auerhahn Geld für die Feldner Mühle zu erlaufen.
Volleyball TV Villingen bleibt zuhause eine Macht
Volleyballerinnen besiegen TV Rottenberg mit 3:0 Spiel vor 300 Zuschauern dauert nur n 69 Minuten
Bei diesem Schmetterball lässt Pauline Kemper (hinten) den Rottenburger Zweierblock ins Leere springen. Sie wurde zur wertvollsten Spielerin auf Villinger Seite gekürt. Bild: Joachim Klein
Fußball Zum Auftakt ein halbes Dutzend – FC 08 Villingen gewinnt in Friedrichshafen klar
Neuzugänge der Nullachter feiern im ersten Testspiel erfolgreiches Debüt
Beim klaren 6:0-Sieg in Friedrichshafen erzielte Volkan Bak (Mitte) zwei Treffer. Bild: Günter Kram
Obereschach Steht das Gasthaus „Zur Linde“ auf den Grundmauern von Obereschachs Schloss? Ein neues Buch erzählt die spannenden Geschichten des Ortes
Der Obereschacher Lorenz Schütz sammelt über ganz viele Jahre Erzählungen und fundierte Informationen über seinen Heimatort. Jetzt veröffentlicht er diese in einem 270-seitigem Buch.
Mit ganz viel Liebe zu seiner Heimat Obereschach regt Lorenz Schütz in seinem Buch „Ein bisschen Heimat nur – Erinnerungen an das Dorf Obereschach“ zum Schmökern ein.
Villingen-Schwenningen Ein Experiment: Diese Villinger Kirche lädt die Menschen mit offenen Türen ein
An der Gerberstraße spielt eine Villinger Kirchen-Geschichte, die verblüfft – und gleichzeitig Wege aufzeigt für den inneren Umgang der Gesellschaft mit sich selbst.
An der Johanneskirche bei der Villinger Gerberstraße ist die Türe tagsüber immer offen. Das offene Haus macht damit gute Erfahrungen.
Schwarzwald-Baar-Kreis Taa tam ta taa ... Welches Standesamt am 2.2.22 besonders viel zu tun hat und wo eher niemand "Ja" sagen will
Wir haben bei den vier größten Standesämtern im Kreis nachgefragt: Wer heiratet am 2. Februar 2022 und wie bereiten sich die Standesbeamten eigentlich auf ein solches Schnapszahldatum vor?
Bislang hält sich der Andrang auf den Standesämtern für den 2.2.22 in Grenzen. Hier in St. Georgen beispielsweise sind bislang keine Trauungen geplant.
Visual Story Der Wochenrückblick im Schwarzwald-Baar-Kreis: von einer CDU-Stadträtin, die nicht gegen so genannte Spaziergänger unterschreibt, von einem Skifahrer, der Wellen zaubert, und von Tierärzten, die wegen Corona mehr Arbeit haben
Wie schnell eine Woche schon wieder vorbei sein kann. Viel ist passiert in den vergangenen sieben Tagen in der Region. Wir haben hier die wichtigsten Nachrichten für Sie gebündelt zusammengestellt.
VS-Villingen Das Villinger Umzugsabzeichen 2022 ist jetzt schon ein historisches Sammelobjekt – Grund ist ein Fehler, sagt Bernhard Dreher
Auf den Umzugsabzeichen muss vorne „Villinger Fasnet“ stehen, gefolgt von der Jahreszahl. Da ist sich Bernhard Dreher aus Villingen sicher. Beim Abzeichen für 2022 ist das nicht so. „Nicht zum ersten Mal“, erzählt Dreher.
Bernhard Dreher liebt die Villinger Fasnet, deshalb ist es ihm auch ein Anliegen, dass auf dem diesjährigen Umzugsabzeichen nicht ein einzelner Verein genannt wird, sondern „Villinger Fasnet“ zu lesen ist, so wie das seit 1956 Tradition ist. Schon zweimal in der Geschichte sei so ein „Patzer“ passiert. Damals wurden dann neue Abzeichen produziert mit korrekter Beschriftung. Dreher ist im Besitz dieser Fehl-Exemplare. Im Bild zeigt er das alte (rechts) und das korrigierte Abzeichen aus dem Jahr 1993, als die Glonki-Gilde 60 Jahre alt wurde.
Rottweil/Wutöschingen "Es ist so einfach, ein Leben zu retten" – Warum Enrico Cobabus aus Rottweil Stammzellen gespendet hat
Der 24-jährige Enrico Cobabus aus Rottweil spendete vor zwei Jahren Stammzellen an eine krebskranke Frau aus Wutöschingen. Vor wenigen Wochen trafen die beiden sich zum ersten Mal. Wer ist der Mann? Warum entschied er sich für die Spende? Und wie läuft so etwas überhaupt ab?
Beim Fußballspiel ihrer Tochter traf Bettina Sardu (51) aus Wutöschingen zum ersten Mal auf ihren Lebensretter Enrico Cobabus (24) aus Rottweil.
Eishockey Spiel der Wild Wings gegen Bietigheim kurzfristig abgesagt
Steelers dürfen auf Anordnung des Gesundheitsamtes nicht in Schwenningen antreten. Auch die Partie am Sonntag in Straubing findet nicht statt
In der Helios-Arena findet am heutigen Freitagabend kein Eishockey-Spiel statt. Die geplante Heimpartie der Wild Wings gegen die Bietigheim Steelers musste abgesagt werden.
Villingen-Schwenningen Kein Jubiläumswochenende für die Villinger Katzen: Wer hilft mit und sorgt für ein bisschen närrische Stimmung in der Stadt?
Eigentlich hätte die Katzenmusik an diesem Wochenende mit einem großen Narrendorf ihr 150-jähriges Bestehen gefeiert. Doch alle Planungen wurden von Corona zunichte gemacht. Jetzt erst recht, heißt es nun aber bei Villingens zweitgrößtem Fastnachtsverein.
Der „Kater Miau“ ist einer der großen Symbolfiguren der Villinger Fastnacht. Auch er muss dieses Jahr wegen Corona zuhause bleiben.
Meinung Zum internationalen Tag der Jogginghose: Warum Karl Lagerfeld sich geirrt hat und das Kleidungsstück uns Kontrolle über unsere Leben gibt
Die Jogginghose hat einen Wandel erlebt, einst galt sie als Kleidung für den Sport, dann für das Herumlümmeln auf dem Sofa. Und in Pandemiezeiten ist sie unser treuer Begleiter zwischen Privatleben, Homeoffice und Corona-Frust geworden. Eine Ode auf das Kleidungsstück, auf das immer Verlass ist.
Darf in Zeiten der Pandemie an keiner Garderobenstange fehlen: die Jogginghose.
Schwarzwald-Baar Brandschutz: Wie sicher sind die VS-Schulen im Ernstfall?
Nach dem Feuer an der Bertholdschule im November war das Thema Brandschutz wieder in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt -vor allem, weil es in der Schule im Steppach zu diesem Zeitpunkt keine Rauchmelder gab. Mittlerweile wurde mit der Aufrüstung begonnen. Doch wie sieht es an den anderen Schulen aus? Eine Bestandsaufnahme.
Brandschutz: Dahinter steckt mehr als das Kennzeichnen von Fluchtwegen und das Anbringen von Rauchmeldern. In Villingen-Schwenningen sollen in den kommenden Jahren mehrere Millionen Euro in den Brandschutz der Schulen investiert werden.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Schwarzwald-Baar-Kreis Zu volle Schülerbusse? Das versteht eine Mutter angesichts der Omikron-Welle überhaupt nicht
Auf einzelnen Strecken im Schwarzwald-Baar-Kreis sei das Gedrängel groß. Da müsste doch angesichts der Corona-Pandemie eine Lösung gefunden werden. Verstärkerbusse können zwar beantragt werden, doch dies müssten die Kommunen tun. In Villingen-Schwenningen, Triberg und St. Georgen sind solche Busse schon im Einsatz.
Wo bleibt der Sicherheitsabstand? In Donaueschingen ist am Morgen teilweise sehr viel los, das Gedränge groß, hier die Linie DS1 Steinweg/Kindergarten.
Schwarzwald-Baar-Kreis Impfpflicht für die Mitarbeiter: Stiftung St. Franziskus schlägt Alarm und befürchtet Teilschließungen in Pflegeeinrichtungen
Ab Mitte März sind bei dem Sozialunternehmen Stiftung St. Franziskus mit Sitz in Heiligenbronn 300 Mitarbeiter betroffen, die nicht geimpft sind. Der Caritas-Verband im Schwarzwald-Baar-Kreis sieht sogar einen nationalen Versorgungsengpass heraufziehen. Der Geschäftsführer des Villinger Spitalfonds hofft auf Totimpfstoffe.
Das Franziskusheim in VS-Schwenningen ist eine Einrichtung der Stiftung St. Franziskus. Auch in Pflegeheimen des Sozialunternehmens könnte es zu Einschränkungen kommen, wenn nach der Einführung der berufsbezogenen Impfpflicht Mitarbeiter kündigen, warnt nun die Stiftung.
Blumberg/Hüfingen Kurios: Eine Eisbahn schmeckt nach Marmor und nicht nach Vanille – Züko-Chef Dieter Knöpfle erklärt, warum das so ist
Eismaschinen haben nicht zwangsläufig etwas mit Speiseeis zu tun. Die Blumberger Firma Züko kümmert sich um jene Geräte, die Kunsteisbahnen wieder ordentlich fahrbereit machen. Die rutschige Fläche besteht dabei nicht nur aus Wasser.
Züko Deutschland-Geschäftsführer Dieter Knöpfle auf einer neueren Eismaschine der Marke WM Ice Technics. Von Blumberg aus wird ganz Deutschland versorgt.
Villingen-Schwenningen Das neue Millionenproblem mit dem alten Schwenninger Neckarkanal: Landratsamt hat Stadt beim Ministerium angezeigt
Der Neckar ist zwar wieder frei gelegt, aber der alte Kanal wird mittlerweile für das Abwasser genutzt. Das Problem: Er ist nicht mehr dicht und eine Sanierung wird als „alternativlos“ bezeichnet. Einige Stadträte befürchten nun, dass das Ganze teurer als der Bau der Neckarhalle wird.
So sehr der Neckar jetzt wieder als Problemthema etikettiert wird, der Ursprung des Landesflusses ist Idylle pur. Es ist das Wasser aus dem Schwenninger Moos, das den Wasserlauf tatsächlich speist. Darauf weist auch ein symbolischer Quell-Punkt auf dem ehemaligen Gartenschaugelände hin.