Am 7. und 8. Dezember ist es wieder soweit: Der weihnachtliche Kunsthandwerkermarkt im historischen Gebäude des Franziskaner-Kulturzentrums öffnet bereits zum 13. Mal seine Türen. „Die Ausstellerauswahl konnten wir in diesem Jahr auf über 30 Kunsthandwerker erhöhen“, freut sich Lisa Schöneck von der Stabsstelle Stadtmarketing. „Dies liegt auch an den neuen Ständen im Außenbereich.“ Neben dem Kunsthandwerk werden hier ebenfalls warme Speisen und Getränke angeboten. Im Innenbereich präsentieren sowohl altbekannte als auch neue Aussteller ihre selbstgefertigten Kunsthandwerke. Darunter finden sich auch außergewöhnliche Dinge, etwa immerwährende Tannenbäume aus Stahl, Eselseifen, Wanduhren aus Holz oder Krippen in der Laterne.

Neues Programm für Kinder

Geöffnet hat der beliebte Markt an beiden Tagen von 11 bis 17 Uhr. Während diesen Zeiten lockt ein komplett neues Rahmenprogramm: Am Samstag, 7. Dezember, wird der Nikolaus den Kunsthandwerkermarkt besuchen und Kinder und Erwachsene mit kleinen Gaben beschenken. Um 14 Uhr folgt eine Weihnachtscomedy mit den Stadtführern Gunther Schwarz und Klaus Richter. Diese wird am Sonntag, 8. Dezember, um 14 Uhr wiederholt. Abschluss des Programms ist die kostenlose Familienführung für Kinder ab vier Jahren mit dem Titel „Weihnachten im Franziskaner Museum“ mit Verena Duschek am Sonntag um 15 Uhr.

Hier gibt es Informationen

Besucher genießen die Atmosphäre im weihnachtlich dekorierten Franziskaner bei freiem Eintritt. Veranstalter des Kunsthandwerkermarktes ist die Stabsstelle Stadtmarketing. Weitere Informationen und Flyer erhalten Interessierte in den Tourist-Informationen im Franziskaner Kulturzentrum, Telefon 07721/82-2340 sowie im Bahnhof Schwenningen, Telefon 07720/82-1066, oder unter www.villingen-schwenningen.de/kultur/festivalevents.