Drei Männer haben bereits am Dienstag, 26. November, einen 19-jährigen Mann in seiner Wohnung überfallen. Dies teilt die Polizei jetzt in einer Presseerklärung mit. Das Trio klingelte gegen 19 Uhr an der Wohnung des Mannes. Nachdem das Opfer die Tür öffnete, forderte einer der Täter 200 Euro Bargeld und schlug sofort mit einem Beil auf den 19-Jährigen ein. Die in der Wohnung anwesende Freundin des Opfers händigte das geforderte Geld aus. Die drei Täter verließen anschließend die Wohnung. Der 19-Jährige wurde durch die Beilhiebe im Gesicht erheblich verletzt und meldete den Vorfall erst am vergangenen Samstag der Polizei. Durch die sofort eingeleiteten Ermittlungen konnte die Kriminalpolizei noch am Samstagabend einen 21-jährigen Tatverdächtigen festnehmen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft erließ das zuständige Amtsgericht Haftbefehl gegen den 21-Jährigen, der aktuell in Untersuchungshaft sitzt. Die Ermittlungen zu den beiden bislang unbekannten Mittätern laufen auch Hochtouren. Als Motiv für die Tat geht die Kriminalpolizei von einer privaten Forderungssache aus.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.