In Unterkirnach haben die Mitglieder des Musikvereins dem Osterhasen in den vergangenen Tagen schon fleißig unter die Arme gegriffen. Es wurde gebacken und gekocht um ganz vielen Unterkirnachern die Feiertage zu versüßen.

Die Idee hat in der Gemeinde mittlerweile eine kleine Tradition. Bereits an Weihnachten, dann an der Fasnet und nun auch an Ostern, können die Unterkirnacher bei einem Verein oder einer Vereinsgemeinschaft eine Tüte, jeweils mit eigenem Inhalt für Erwachsene und Kinder, bestellen, die dann pünktlich zum Anlass ausgeliefert wird. Für die Besteller bedeutet das einen netten und leckeren Gruß. Die Vereine können sich ein in diesen Zeiten dringend benötigtes Zubrot für die Vereinskasse erwirtschaften.

Den Auftakt machten an Weihnachten die Kürnach Hexen. An der Fasnet folgte die Kieschtockzunft gemeinsam mit den Kürnach Hexen und dem Musikverein und jetzt an Ostern stemmte der Musikverein die Aktion alleine.

„Wir wollen mit der Ostertütenaktion ein Lebenszeichen unseres Vereins an die Unterkirnacher schicken“, sagt Vorsitzende Simone Schleker und fügt an: „Außerdem ist jeder Euro mehr in unserer Vereinskasse sehr wichtig. Wir haben jetzt seit einem Jahr mit Ausnahme der Mitgliedsbeiträge, einem kleinen Zuschuss des Blasmusikverbandes und des geringfügigen Gewinns aus der Bewirtung bei den Dorfrocker Konzerten nahezu keine Einnahmen. Im Gegenzug läuft aber zum Beispiel das Honorar unserer Dirigentin die ganze Zeit über weiter.“

Dankbar ist der Musikverein, dass trotz Corona die Mitglieder die Stange halten und auch von den Zöglingen niemand abgesprungen ist.

Das Füllen der bestellten rund 140 Ostertüten für Erwachsene und 70 Tüten für Kinder benötigte dann einiges an Vorbereitung und Kreativität. Schließlich sollte der Inhalt für die Käufer der Tüten einen Anreiz bieten und die Herstellung und das Verteilen pandemiebedingt niemanden in Gefahr bringen.

Simone Schleker (von links) und Karin Dold befüllen im Probelokal mehr als 200 Ostertüten, die der Musikverein in Unterkirnach auf Bestellung ausliefert.
Simone Schleker (von links) und Karin Dold befüllen im Probelokal mehr als 200 Ostertüten, die der Musikverein in Unterkirnach auf Bestellung ausliefert. | Bild: Cornelia Putschbach

Die gesammelten Ideen sind bemerkenswert und die Unterstützung der Vereinsmitglieder beim Herstellen der Füllung war toll, freut sich Simone Schleker. Egal, ob eine Bastelanleitung für eine Möhrenflöte und Dank der Spende von Autorin Veronika Ciampa ein kleines Bilderbuch für die Kleinsten oder Marmelade mit Karotten für das Sonntagsfrühstück: Die Tüten, die am Karfreitag ausgeliefert wurden, enthalten viele schöne Überraschungen.