Einen Zwischenbericht für das laufende Jahr mit erfreulichen Zahlen, besonders im Bereich des Tagestourismus, erstattete Sabine Bader dem Gemeinderat Unterkirnachs.

Nach dem Lock Down habe der Tourismus im Mai wieder deutlich angezogen, berichtete die Mitarbeiterin der Touristinformation. „Wir sind sehr, sehr gut gebucht und sehr zufrieden“, zog sie das Resümee gleich zu Beginn. Erfreulich sei, dass es in Unterkirnach drei neue Gastgeber gebe.

Bader untermauerte ihre Aussage natürlich mit Daten. So berichtete sie von zahlreichen Gruppenbuchungen für die theatralischen Mühlen- und Ortsführungen. Ein Schweizer Busunternehmen etwa komme in diesem Jahr ab August mit 23 Gruppen nach Unterkirnach. Ein weiterer Ausbau des Tagestourismus sei für die Gemeinde wichtig. Die Werbung für Gruppenbuchungen habe man deshalb intensiviert. Für den Winter arbeite man derzeit an einem neuen Konzept, das in Kürze vorgestellt werde.

Ein voller Erfolg mit emotionalem Thema sei die Glücksbringeraktion gewesen. 55 Personen wurden vorgeschlagen. Ende Juli wurden diese zum gemeinsamen Abendessen eingeladen. Mit der Coronakampagne „Ein Hoch auf die Glücksbringer“ habe man sich um einen durch den Deutschen Tourismusverband ausgeschriebenen Preis beworben.

Kürzer fiel aufgrund des zeitlichen Abstands der Rückblick auf das vergangene Jahr aus. Auffallend ist hier eine um 6000 niedrigere Übernachtungszahl bei Hapimag im Vergleich zu 2018. Die Ursache sei wohl, dass das Unternehmen eine größere Zahl Appartements aufgrund von Sanierungen nicht vermietet habe, so Bader. Von Hapimag seien auch fehlender Schnee und die Erschließungsmaßnahmen am Sommerberg II angeführt worden.

Ein weiteres Plus kündigte Bürgermeister Andreas Braun an. In Kürze könne man in allen Gaststätten, im öffentlichen Raum des innerörtlichen Bereichs und auf dem Reisemobilstellplatz kostenloses W-Lan anbieten. Damit werde das bereits bestehende Angebot wesentlich verbessert.

Das könnte Sie auch interessieren

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €