Eine nicht ungefährliche Aktion haben Unbekannte im Zeitraum zwischen 22. und 29. Januar in der Straße „Kirchplatz„ begangen. Wie die Polizei jetzt mitteilt, legten sie ein mit Nägeln gespicktes Bett unter das Vorderrad eines Ford, der einer Sozialeinrichtung gehört.

Eine Anwohnerin meldete den Vorfall der Polizei, bevor Angestellte des Sozialdienstes mit dem Auto wegfahren konnten und Schaden entstand.

Die Polizei ermittelt jetzt wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet Zeugen, die Verdächtiges beobachtet haben, sich beim Polizeirevier St. Georgen, Telefon 07724 94950-0, zu melden.