Zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Rollerfahrerin ist es laut Polizei am Mittwoch in Unterkirnach gegen 17 Uhr in der Hauptstraße gekommen. Eine 60-jährige Dacia-Fahrerin fuhr in Richtung Ortsmitte und übersah wegen der tiefstehenden Sonne, dass eine vor ihr fahrende 28-Jährige auf ihrer Vespa bremste, um abzubiegen. Die Frau fuhr mit ihrem Dacia auf den Roller auf, sodass die Rollerfahrerin zu Fall kam. Sie verletzte sich hierbei leicht, musste jedoch keinen Rettungsdienst in Anspruch nehmen. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von insgesamt rund 3 000 Euro.

Ein Tag zuvor, am Dienstag, hatte sich eine Rollerfahrerin in Mönchweiler bei einem Verkehrsunfall gegen 16 Uhr an der Kreuzung Albert-Schweitzer-Straße/Mühlenweg leichte Verletzungen zugezogen. Eine 18-Jährige missachtete mit ihrem Motorroller an der Kreuzung die Vorfahrt einer 54-jährigen VW Polo-Fahrerin, wodurch es zum Zusammenstoß kam. Ein Rettungswagen brachte die leicht verletzte Rollerfahrerin in eine Klinik, die Autofahrerin blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 1 500 Euro.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €