Lange mussten die Fußballer aus Unterkirnach bangen und warten, bis ihr großes Fest zum 100-jährigen Bestehen des Fußballclubs Alemannia stattfinden kann. Im vergangenen Jahr wurde es Pandemie bedingt abgesagt. Jetzt ist es endlich soweit: Vom 24. bis 27. Juni soll beim Sportgelände gefeiert werden.

Programm liegt schon in der Schublade

Beim Programm für die vier Feststage orientierte sich das Planungsteam mit Alexander Stockburger, Julia Haberstroh und Michael Niggemeier stark am Programm, das bereits für das eigentliche Jubiläumsjahr vorgesehen war. Als der Entschluss fiel, das Fest nachzuholen, konnte das Programm aus der Schublade geholt werden. Dennoch gibt es noch viel zu tun.

Ganz viele packen mit an

Ganz wesentlich unterstützt werden die drei Organisatoren dabei durch den Festausschuss der Alemannia. Günter Henninger, Oliver Mick, Bernd Duffner, Andreas Koch, Martin Beha, Fritz Mayer, Max Reich und Peter Albiger zeichnen für die Infrastruktur des Festes vom Aufbau des Zeltes bis hin zum Einkauf verantwortlich. Außerdem packen die Mitglieder mehrerer örtlicher Vereine kräftig mit an. Dritter, ganz wesentlicher Part, sind die Sponsoren und der Förderverein.

Das könnte Sie auch interessieren

Doch was ist eigentlich vorgesehen an den drei Festtagen? Das stellten Alexander Stockburger und Günter Henninger jetzt vor. Auftakt des Festwochenendes wird am Freitag, 24. Juni, der Fassanstich im Festzelt auf dem Parkplatz des Sportgeländes sein. Am Abend sind die Besucher zu einem Partyabend mit Discjockey Alex Kellner geladen. Parallel dazu wird auf dem Sportplatz ein Nacht-Elf-Meter Turnier ausgetragen. Anmeldung hierfür ist bis zum Turnierbeginn möglich. Jedes Team zählt fünf Schützen plus oder inklusive eines Torwartes.

Der Höhepunkt: Ein Auftritt von „Radspitz“

Am Samstag, 25. Juni, wird ab 15.30 Uhr ein Turnier für Altherren-Mannschaften ausgespielt. Am Abend, ab 20.30 Uhr, steigt im Festzelt der Höhepunkt des Wochenendes. Beim FCU-Festabend spielt die Band Radspitz. Einlass ins Festzelt ist ab 18.15 Uhr.

Auch die Kleinsten kommen auf ihre Kosten

Der Sonntag, 26. Juni, startet um 10 Uhr mit einem bayerischen Frühschoppen im Festzelt. Es spielt der Musikverein Unterkirnach. Zu Kaffee und Kuchen gibt es Festmusik mit den Breg Brass Buebe. Den ganzen Tag über bietet die Alemannia für die Besucher Bewirtung und musikalische Unterhaltung sowie Spiel- und Spaß für die Jüngsten, zum Beispiel Kinderschminken oder Traktorrundfahrten.

Das könnte Sie auch interessieren

Parallel dazu wird morgens auf dem Sportplatz ein F-Jugend-Spieletag ausgetragen. Nachmittags laufen weitere Jugendspiele. Am Montag, 27. Juni, klingt das Jubiläumsfest ab 17 Uhr mit dem Handwerkervesper und den Stettener Musikanten aus.