Unterkirnach – Die Schwarzwälder Narrenvereinigung öffnete jüngst erstmals die Pforten ihres neuen SNV-Narrendomizil im alten Schulhaus, Kirchstrasse 2, in Unterkirnach für die Öffentlichkeit. Beim Tag der offenen Tür kamen viele Interessierte aus der Gemeinde, aber auch viele Vereinsvertreter aus den 50 Verbandszünften der SNV. Bei Kaffee und Kuchen wurden die renovierten und neu eingerichteten Räume präsentiert. In Glasvitrinen und Wandbehang wird die Geschichte seit der Gründung 1971 bunt dargestellt. Das Archiv in den zweiten Räumen wird weiterhin sukzessive aufgebaut. Das Narrendomizil wird bereits für mehrere überregionale Tagungen mit bis zu 50 Teilnehmern genutzt. Auch Bürgermeister Andreas Braun ließ es sich nicht nehmen, den Obernarren einen Besuch abzustatten. Die feierliche Enthüllung des Eingangsschildes mit Sitz der Vereinigung in Unterkirnach wird am siebten Schwarzwälder Narrentreff vom 3. bis 5. Februar 2017 erfolgen.