Unterkirnach hat seinen Qualitätswanderweg pünklich zum Saisonstart fertig gestellt. Der 11,3 Kilometer lange Rundwanderweg mit der Bezeichnung "Geschichtspfad Unterkirnach“ bietet vielfältige Eindrücke. Ob innerorts oder um den schönen im Südschwarzwald gelegenen Luftkurort Unterkirnach herum: Insgesamt wurden 25 Stationen, die sich zum Teil an historisch geprägten Orten befinden, in den Rundgang mit aufgenommen. Teilweise waren die Plätze und Gebäude in der Historie für die Gemeinde sehr wichtig – einige sind dies bis heute. Ob mystisch oder praktisch, ob bedeutend oder tragisch – als Wanderer entdeckt man die Historie von Unterkirnach an den Originalschauplätzen und erfährt Interessantes und Erstaunliches.

Das könnte Sie auch interessieren

In Zusammenarbeit mit Hans-Georg Sievers vom Planungsbüro für Wandertourismus aus Emmendingen, dem Landratsamt des Schwarzwald-Baar-Kreises, dem Schwarzwaldverein in Freiburg, dem Deutschen Wanderverband in Kassel, dem Schwarzwaldverein St. Georgen, sowie den Grundstückseigentümern entlang dem Wegeverlauf ist es gelungen, die Schönheit der Natur rund um Unterkirnach in Form eines weiteren zertifizierten Qualitätswanderwegs hervorzuheben.

Auf Genuss-Tour mit Hansy Vogt: Am 1. Mai wird der "Geschichtspfad Unterkirnach“ offiziell in Betrieb genommen.
Auf Genuss-Tour mit Hansy Vogt: Am 1. Mai wird der "Geschichtspfad Unterkirnach“ offiziell in Betrieb genommen. | Bild: Gemeinde Unterkirnach

Zertifizierte Wanderwege zeichnen sich besonders aus. Gäste finden eine zuverlässige Beschilderung vor und sind nicht auf eine Wanderkarte angewiesen. Viel Wert wurde auf eine naturbelassene Wegstrecke gelegt. Unterkirnach erfüllt für folgenden Weg diese Kriterien: Der Geschichts-Pfad zieht sich über 11,3 Kilometer und über 400 Höhenmeter.

Die im Jahr 2013 vom Heimat- und Orchestrionverein ins Leben gerufene Route wurde im Herbst 2018 seitens des Wanderverbands zum Qualitätsweg der Kategorie „Kulturerlebnis“ im Schwarzwald-Baar-Kreis zertifiziert. Dieser nun in „Geschichtspfad“ umbenannte Qualitätswanderweg wird im Rahmen einer Genuss-Tour mit dem Schwarzwaldbotschafter Hansy Vogt offiziell eröffnet. Termin hierfür
ist der 1. Mai, 10.30 Uhr am Mühlenplatz in Unterkirnach.

Nach einer kurzen Begrüßung starten um 11.15 Uhr zwei geführte Wanderungen. Eine Tour führt über den Schlossberg und die Streuobstwiese zur Alten Schule und die andere, barrierefreie Tour wird entlang des Talsees und die Talstrasse ebenfalls zur Alten Schule gehen. Dort findet von 12.30 bis 13.15 Uhr eine Autogrammstunde mit Hansy Vogt statt, bevor der Verein für Heimat- und Orchestriongeschichte ab 13.15 Uhr Mittagessen, sowie Kaffee und Kuchen anbietet. Die Teilnahme an der geführten Wanderung ist frei.

Die Tour um Unterkirnach eröffnet bezaubernde Einblicke in ein kerniges Stück Schwarzwald. Unser Bild zeigt aus Richtung des Friedhofs an den Sommerberg.
Die Tour um Unterkirnach eröffnet bezaubernde Einblicke in ein kerniges Stück Schwarzwald. Unser Bild zeigt aus Richtung des Friedhofs an den Sommerberg. | Bild: Werner Müller