Ganz praktische Unterstützung bei der jährlichen Überholung des Unterkirnacher Hallenbads leisteten am Wochenende Mitglieder des vor rund einem Monat gegründeten Fördervereins Aqualino. Klaus Kuhnt, Christian Sontag, Gerhard Graf und Monika Buschmann unterstützten die Mitarbeiter von Bad und Gemeinde bei den Wartungsarbeiten. Dabei galt es, das Wasserspielzeug instand zu setzen oder auch den Holzboden im Eingangsbereich abzuschleifen und neu zu versiegeln.

Das könnte Sie auch interessieren

„Wenn wir mit unserem Arbeitseinsatz zukünftig dazu beitragen können, die Renovierungsarbeiten zu verkürzen und somit die Öffnungszeiten vor den Weihnachtsferien zu verlängern, hat sich unser Einsatz schon gelohnt“, sagt der Vorsitzende des Fördervereins, Gerhard Graf. Schatzmeister Christian Sontag ergänzte, dass es für ihn sehr wichtig sei, mit dieser kleinen Aktion die Verbundenheit und den Wunsch nach dem Erhalt des Aqualino auch nach außen hin zu zeigen. Auch bei künftigen Arbeitseinsätzen will der Förderverein im Aqualino tatkräftig mit anpacken und so letztlich auch den einen oder anderen Euro an Betriebskosten für das Bad einsparen helfen.

Das könnte Sie auch interessieren

Den Weihnachtsmarkt der Gemeinde Unterkirnach am Samstag nutzte der Verein, um sich mit einem Informationsstand vorzustellen. 17 Gründungsmitglieder waren im Oktober zur Gründungsversammlung gekommen. Durch die Aktion beim Weihnachtsmarkt konnte der Förderverein seine Mitgliederzahl mehr als verdoppeln.