Zu einem Vorfall mit einem uneinsichtigen, protestierenden Mann ist es am Mittwochvormittag, 22. September, im Bereich Marktplatz, Bahnhofstraße und Wilhelmstraße gekommen.

Polizei zur Verstärkung

Wie die Polizei mitteilt, haben zwei Mitarbeiterinnen des städtischen Ordnungsdienstes gegen 11.30 Uhr die Beamten zur Verstärkung gerufen. Zwischen den Ordnungshüterinnen und einem 52-jährigen Mann war es zu Handgreiflichkeiten und einer verbalen Auseinandersetzung gekommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Was war der Grund?

Grund dafür sei laut Polizei das Aufkleben von politischen Stickern an einer Haltestelle und auf Mülleimern gewesen. Der Mann beleidigte die städtischen Mitarbeiterinnen und die später eintreffenden Polizeibeamten und verhielt sich äußerst unkooperativ. Bei der Durchsuchung durch die Beamten habe der 52-Jährige – wie schon zuvor gegen die Ordnungshüterinnen – Widerstand geleistet. In der Folge habe man ihm Handschellen angelegt. Der Mann habe sich währenddessen lautstark wegen angeblicher Polizeigewalt bemerkbar gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren

Zeugen gesucht

Die Polizei bittet deshalb Personen, die das Geschehnis beobachten konnten und den Sachverhalt schildern können, sich beim Polizeirevier Tuttlingen unter Telefon 07461/9410 zu melden. Gegen den 52-Jährigen wird nunmehr wegen des Tatbestandes des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.