Laut einer gemeinsamen Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Rottweil und des Polizeipräsidiums Konstanz konnte die Polizei dank eines Zeugenhinweises den 63 Jahre alten Tatverdächtigen eines Vorfalls ausfindig machen, der sich bereits am Nachmittag des Dienstag, 21. Juli, an dem sich bei Möhringen Vorstadt zwischen der Bahnlinie und dem Rabentalweg befindlichen Bolzplatz ereignete. Der Tatverdächtige hielt sich zu dieser Zeit bei dem Bolzplatz auf.

Nach bisherigen Erkenntnissen kam es dort und auf angrenzenden Wiesenflächen zum Kontakt des Tatverdächtigen mit zwei spielenden Mädchen im Alter von acht Jahren. Der Tatverdächtige steht im Verdacht, sich unangemessen gegenüber den beiden Kindern verhalten und diese unsittlich berührt zu haben, weshalb ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts einer sexuellen Belästigung eingeleitet wurde.