Überwiegend wurden trotz der zunehmend angespannten Situation laut einer Mitteilung der Polizei Masken nicht oder nicht richtig getragen oder Verstöße gegen den Mindestabstand festgestellt.

Unterwegs mit falschem Attest

Es gab vereinzelt auch besondere Fälle. Drei 35 bis 40-jährige Frauen sind am Mittwoch in der Bahnhofstraße an der Stadtkirche kontrolliert worden, weil sie offenbar bewusst keinen Mundschutz tragen wollten. Sie hatten jeweils Atteste dabei, die jedoch bei näherer Betrachtung jedoch als falsch erwiesen.

Elf Personen machen Party

Drei Männer im Alter von 25 bis 31 Jahren sind in der Oberen Vorstadt ohne Maske beim Biertrinken zusammengestanden. Alle drei aus unterschiedlichen Haushalten, was seit Dezember verboten ist. Noch umtriebiger ging es bei einer Party am letzten Wochenende in einem Mehrfamilienhaus in der Schaffhauser Straße her, auf die eine Polizeistreife durch lautes Gegröle aufmerksam wurde. In einer Wohnung waren elf Personen im mittleren Alter aus unterschiedlichen Haushalten zusammen. Sie saßen um einen Tisch, tranken offensichtlich alkoholische Getränke, aßen Snacks und waren in Feierlaune. Die Betroffenen wurden alle mündlich belehrt und die Party aufgelöst.

Vereinzelte Ausreißer

Auch in den umliegenden Gemeinden gab es vereinzelt „Ausreißer“, die nun alle angezeigt werden und mit einem Bußgeld rechnen müssen. In allermeisten Fällen blieb es aber bei mündlichen Verwarnungen, weil den Äußerungen der kontrollierten Personen zufolge oft die Vorschriftenlage nicht bekannt war oder es sich um Nachlässigkeiten beim Tragen des Mundschutzes handelte. Teilweise gab es auch Verständnis- und Sprachbarrieren.

Die meisten Leute zeigen sich einsichtig

Die überwiegend angesprochenen Menschen verhielten sich bei den belehrenden Hinweisen durch die Polizei durchweg aber sehr einsichtig. Die Polizei hat den Auftrag, zusammen mit dem Ordnungsdienst der Stadt die Einhaltung der Anordnungen zu überwachen und sie wird dies weiterhin auch in den nächsten Tagen vor allem aufgrund der nun verschärften Bedingungen konsequent durchführen.