Die Ablagerung von Bauschutt auf einem Waldweg im Bereich des Spielplatzes auf dem Rußberg wurde dem Sachbereich Gewerbe / Umwelt des Polizeipräsidiums Konstanz am Standort Tuttlingen im Verlaufe der letzten Woche gemeldet.

Die 43-jährige Verursacherin habe an der Abladestelle Spuren hinterlassen, die die Umweltermittler zu ihrem früheren Wohnort führten. Es wurde festgestellt, dass sie zwischenzeitlich eine Immobilie in einer anderen Stadt im Landkreis Tuttlingen erworben hatte. Dort stießen die Polizeibeamten des Sachbereichs Gewerbe / Umwelt auf ein sich derzeit im Umbau befindliches Mehrfamiliengebäude und fanden Reste von auffällig gefärbten Fliesen. Diese waren laut Polizei identisch zu Fliesenresten, die unzulässigerweise auf dem Rußberg entsorgt wurden. Weitere auf der Baustelle festgestellte Gegenstände passten ebenfalls zu diversem auf dem Rußberg abgelegten Verpackungsmaterial.

Gegen die 42-jährige Betroffene wurde ein Bußgeldverfahren wegen Verstoßes gegen das Abfallbeseitigungsgesetz eingeleitet. Die Stadtverwaltung Tuttlingen wird ihr für die gesetzmäßige Entsorgung des auf dem Rußberg hinterlassenen Bauschuttes und der sonstigem Abfälle eine Kostenrechnung übersenden.

Personen, die der Polizei gleichwohl sachdienliche Hinweise zu der Ablagerung geben können, werden gebeten, sich beim Sachbereich Gewerbe / Umwelt der Schutzpolizeidirektion des Polizeipräsidiums Konstanz am Standort Tuttlingen unter der Telefonnummer 07461/9410 zu melden.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.