Nach Angaben der Polizei soll es sich um junge Männer im Alter von 16 bis 24 Jahren handeln. Drei der Tatverdächtigen seien syrische Asylbewerber. Beim vierten Tatverdächtigen soll es sich um einen deutschen Staatsangehörigen handeln. Die Polizei konnte die Verdächtigen aufgrund der zahlreichen Hinweise aus der Bevölkerung ermitteln.


In der Polizeimitteilung heißt es weiter: "Nach den entsprechenden polizeilichen Maßnahmen, wurden alle auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Rottweil wieder auf freien Fuß gesetzt. Die intensiven Ermittlungen der Kriminalpolizei Tuttlingen dauern derzeit an. "