Die Geschäfte und Betriebe im Industriegebiet Nord in Tuttlingen öffnen am kommenden Sonntag, 10. März, von 13 bis 17 Uhr, ihre Pforten und laden die ganze Familie zu einem zwanglosen Bummel durch interessante Ausstellungen ein. Dabei können sich die Besucher über die neuesten Trends auf dem Fahrradmarkt, bei Küchen, im Bezug auf Terrassenüberdachungen und Sonnenschutz sowie über Baustoffe für den Innen- und Außenbereich informieren.

Küchen Auer

Neuigkeiten von der Möbelmesse in Köln präsentieren Monika und Siegbert Auer: Voll im Trend liegen Küchen in Beton-Optik sowie in der Kombination schwarz-weiß mit Glasbildern mit tollen Motiven über der Arbeitsplatte sowie Fronten aus Altholz. Bänke, Tische und Theken aus Altholz werden nach den individuellen Wünschen der Kunden im eigenen Schreinerbetrieb gefertigt. Seit fast 30 Jahren bietet Küchen Auer einen perfekten Service von der Beratung über die Planung bis hin zur Montage durch qualifizierte Mitarbeiter. Dabei setzten die Küchenexperten unter dem Motto „Made in Germany“ auf die renommierten Firmen Schüller und Sachsen sowie auf qualitativ hochwertige Einbaugeräte von AEG und Miele. Ein technisches Highlight sind im Kochfeld integrierte Abzugssysteme von Bora. Angeboten werden Ausstellungsküchen zu stark reduzierten Preisen.

hipp object

Vorbei sind die Zeiten, da eine Terrassenüberdachung auf ihre reine Funktion beschränkt wurde. Heute ist der Sonnenschutz ein wesentliches Element bei der Gesamtgestaltung der Terrasse. Wie eine technisch durchdachte und optisch ansprechende Gestaltung mit Markisen, Sonnensegeln, Alu-Glasdächern und Open-Air-Überdachungen funktioniert, können sich die Besucher bei hipp object in Tuttlingen anschauen. Die Auswahl ist riesig: Über 45 Modelle und mehr als 250 Tücher sowie vielfältige Ausstattungsmöglichkeiten lassen keine Wünsche offen. Interessierte können sich vom kompetenten hipp object-Team individuell beraten lassen. Mit Glasschiebewänden, Beleuchtungsmodulen, Wärmestrahlern, smarter Steuerungstechnik und den passenden Gartenmöbeln von hipp object kann die Terrasse zu jeder Tageszeit und nahezu ganzjährig genutzt werden. Profitieren können die Kunden jetzt noch zusätzlich von der Markisen-Winterrabatt-Aktion.

Stark Baustoffe

Mit dem Schwerpunkt Fliesen, Böden und Türen öffnet der Baustoff-Fachhandel Stark am kommenden Sonntag seine Filiale in Tuttlingen. In der neu gestalteten Fliesenabteilung liegen großformatige Feinsteinzeugfliesen von 30 x 60 bis 120 x 260 Zentimeter für Bäder voll im Trend. Sie sind in verschiedenen Optiken und mit unterschiedlichen Oberflächen erhältlich. Aufgrund des großen Formats ergeben sich insgesamt weniger Fugen. Die durchgängigeren Flächen verleihen den Räumen eine gewisse Ruhe und Harmonie, kleine Räume erscheinen optisch größer. Im überarbeiteten Außenbereich können sich die Besucher Anregungen zur Gestaltung von Balkon, Terrasse und Garten holen.

Glasbau Storz

Wohlfühloasen im Frühling, Sommer, Herbst und Winter genießen – dies bietet die Firma Glasbau Storz mit innovativen Gestaltungsmöglichkeiten. Als langjähriger Spezialist für Glas-oasen, Terrassendächer, Wintergärten, Markisen und vielem mehr, werden die Kunden von der Planung bis zur Montage kompetent beraten und begleitet. Zum Schausonntag haben die Firmeninhaber Alexander Schmidtke und Jacqueline Heiter tolle Aktionen vorbereitet. In der neu gestalteten Ausstellung können Trends wie zum Beispiel eine Kassettenmarkise Kubata und ein kubisches Terrassendach Terrazza Pure, ausgezeichnet mit dem German Design Award 2019, sowie ein neu gestalteter Wintergarten entdeckt werden. Eine tolle 20-Prozent-Rabatt-Frühjahrsaktion beim Kauf einer Cassita II Markise der Firma Weinor lässt keine Wünsche offen! Eine Funksteuerung im Wert von 265 Euro gibt es gratis obendrauf. Das Team von Glasbau Storz steht den Besuchern auch als Spezialist für Haustüren, Fenster, Glasduschen, Glastüren und Sonnenschutzsysteme gerne beratend zur Seite. Ein Besuch bei Glasbau Storz lohnt sich auf jeden Fall.

Zweirad-Center Nerz

Was gibt es Neues bei den E-Bikes? „Sehr viel“, sagt Edgar Nerz, Inhaber des gleichnamigen Zweirad-Centers im Industriegebiet Nord in Tuttlingen. Nach einem großzügigen Umbau 2017 kümmern sich rund 20 Mitarbeiter im Verkauf und in der inzwischen zertifizierten Werkstatt kompetent, freundlich und zuvorkommend um die Kunden und deren Bikes. „Es gibt keinen Stillstand“, betont der Bike-Experte. „Der Trend geht zu einer noch perfekteren Integration von Motor und Akkus im Rahmen, was sich natürlich beim Design positiv bemerkbar macht.“ Um das Fahrgefühl bei E-Bikes bei ausgeschalteter Unterstützung zu verbessern, ist der Widerstand des Motors je nach Fabrikat problemlos bis nicht mehr vorhanden. Im Fokus steht bei Fahrrad-Nerz ganz neu die Marke „Focus“, die mit noch kleineren Akkus erfolgreich auf den Markt drängt. Aber auch die herkömmlichen Räder ohne Elektromotor wurden von den Herstellern aufgerüstet. So punkten hier All-Mountain-Bikes mit einer Federung bis 180 Millimeter. Frisch eingetroffen sind neben der neuen Bekleidungs-Kollektion in großer Auswahl auch tolle neue Kinder- und Jugendfahrräder. Nach wie vor ist Leasing von E-Bikes ein großes Thema.