Der polizeibekannte Mann habe zuvor gegen 9.15 Uhr mit der Holzlatte, die mit Schrauben und Nägeln gespickt gewesen sei, eine Fensterscheibe an einem Büro der Ausländerbehörde eingeschlagen. Durch das entstandene Loch habe der 48-Jährige dann einen PC-Bildschirm auf einem Schreibtisch zertrümmert. "Die anwesende Mitarbeiterin der Ausländerbehörde wurde glücklicherweise nicht verletzt", so die Polizei weiter.

Danach sei der Randalierer auf die Bahnhofstraße gelaufen, habe ein Auto gestoppt und mit der Holzlatte mehrmals auf die Motorhaube des Wagens geschlagen.

Als ein Mitarbeiter des Landratsamtes versucht habe, den aufgebrachten 48-Jährigen zu beruhigen, sei er ebenfalls mit der Latte angegriffen und im Gesicht leicht verletzt worden.

Es sei aber letztlich gelungen, den Mann zu Boden zu bringen und zu fixieren. Polizisten hätten den Randalierer in Gewahrsam genommen. Gegen ihn werde nun wegen gefährlicher Körperverletzung und Sachbeschädigung ermittelt.