Seit dem Streit soll der 52-jährige Mann Probleme mit seinen Augen haben, so die Polizei weiter.

Die zwei Streithähne sollen während der Nachtschicht in ihrer Firma im Tuninger Industriegebiet miteinander gehändelt haben. Die Auseinandersetzung gipfelte darin, dass der Jüngere der beiden dem 52-Jährigen mit einem Lasergerät aus der Nähe in die Augen blitzte.

Die Augen wurden von der Laserattacke verletzt, weshalb die Polizei ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den 36-jährigen Blitzer eingeleitet hat.