"Exzellenz und Breitenbildung, Internationalität und regionale Präsenz sowie Tradition und Innovation": Das sind die Eckpfeiler des Struktur- und Entwicklungsplans 2017 bis 2021, den der Hochschulrat der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen jetzt beschlossen hat. Es sind die Leitplanken für die Arbeit der Musikhochschule in den kommenden Jahren.

„Die Trossinger Hochschule ist eine universitäre Kultur und Bildungsinstitution, die mit ihrem neuen international vernetzten Landeszentrum Musik–Design–Performance Maßstäbe für eine starke Musikkultur im digitalen Zeitalter setzen wird“, wird der Hochschulratsvorsitzende Thomas Albiez, der Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Schwarzwald-Baar-Heuberg ist, in einer Mitteilung der Hochschule zitiert.

Ein zentraler Bestandteil des beschlossenen Leitbildes sei das Motto „Music touches“ – Musik berührt. Gerade heute sei es wichtiger denn je, dass Musik Menschen verbinde – mit ihrer Kultur, ihrer Zeit, ihrer Region und weltweit.

Derzeit plane die Trossinger Musikhochschule mit ihrem bewährten Kooperationspartner Hochschule Furtwangen University (HFU) den vom Land geförderten internationalen Masterstudiengang Musikdesign – als Fortsetzung des bereits laufenden, erfolgreichen Bachelor-Studiengangs. Neuer Partner sei hier die namhafte Tongji-Universität Shanghai, an der auch Forschungszentren zu Musikdesign und Sound gegründet worden seien.

Gestärkt durch ein vom Qualitätspakt Lehre vom Bund mit 1,2 Millionen Euro ausgestattete Förderpaket für das Trossinger Medienkompetenz-Projekt könne die Hochschule dadurch ihr Profil im Sinne des Landeszentrums Musik-Design-Performance und innovativer Aufführungsformate "weiter schärfen", teilt die Hochschule weiter mit.

Besondere Bedeutung komme im Struktur- und Entwicklungsplan auch den Themen musikalische Bildung und Nachwuchsförderung zu – "nicht zuletzt auch durch die enge Zusammenarbeit mit der Musikakademie VS, die erfolgreiche Tochtergesellschaft der Hochschule mit inzwischen 1600 Belegungen, sowie dem Musikgymnasium Trossingen".

Zum Hintergrund: Laut Landeshochschulgesetz sind alle Hochschulen verpflichtet, für einen Zeitraum von jeweils fünf Jahren fortlaufend Struktur- und Entwicklungspläne aufzustellen.