„Meine Mutter war selbst hier Bewohnerin – und sie hat mir auf den Weg gegeben, hier tätig zu werden“, erzählte Gottfried Philipp. Er bezeichnet sich selbst als 40er-Jahrgang, weil er findet, dass 80 eine so große Zahl sei. Im Jahr