Wie so viele Bürger und Vereine in der Raumschaft Triberg hoffen auch die Narren der Wasserfallstadt, dass die Corona-Krise bis Januar 2021 vorbei ist und unter anderem wieder nach altem Brauch heimische Fasnet gefeiert werden kann.

Vorfreude auf den Januar 2021

„Die Fasnet 2020 ist zwar schon längst vorbei und die kommende noch eine Weile hin. Trotzdem gibt es in dieser bedrückenden Zeit einen Vorfreude auf den Januar 2021“, teilt die Narrenzunft Triberg mit. Der Grund: Sie ist beim Landschaftstreffen der Vereinigung schwäbisch-alemannischer Narrenzünfte vom 30. bis 31. Januar in Aulendorf dabei.

Einzigartiger Teufelsumzug

„Die Triberger Teufel sind der Höhepunkt der Brauchtumsveranstaltungen am Samstag vor dem Narrentreffen. Dazu wird es einen einzigartigen Teufelsumzug vom Schloss in Aulendorf zum Marktplatz geben. Auf dem Aulendorfer Marktplatz wird anschließend unser Triberger Teufelstanz, vorgeführt. Danach geht es auf ins Getümmel zur Freinacht“, informiert die Triberger Narrenzunft erfreut.

Fester Bestandteil der Fasnet

„Es ist ein absolutes Highlight, dass der Triberger Teufelsumzug, der seit 1981 fester Bestandteil der Triberger Fasnet ist, in einer so großartigen Kulisse stattfinden wird“, stellt Zunftmeister Volker Fleig fest und ergänzt: „Die Narrenzunft Triberg freut sich über jeden Teufel, der Teil der närrischen Veranstaltung sein möchte.“

Früh reservieren

Da wie bei jedem Narrentreffen die Betten knapp seien, müsse zeitnah reserviert werden, so die Narren. Um eine reibungsfreie Organisation zu gewährleisten, bittet die Narrenzunft um Anmeldung bis zum 30. Juni dieses Jahres. Anmeldungen sind per E-Mail unter info@ narrenzuntf-triberg.de oder per Telefon unter 07722/39 82 möglich. Die An- und Abreise sowie die Übernachtungsmöglichkeit wird von der Narrenzunft Triberg zusammen mit der Narrenzunft Aulendorf organisiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Zunftmeister Fleig ist jetzt schon voller Vorfreude: „Wir freuen uns über jeden Hästräger der Triberg und unsere Zunft in Aulendorf vertritt. Allen Mitgliedern, Gönnern und Freunden der Narrenzunft wünschen wir in der jetzigen Zeit alles Gute und vor allem Gesundheit. Und nicht vergessen: Es goht dagege!“

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €