Es ist geschafft: Alle 46 Prüflinge des Schwarzwald-Gymnasiums Triberg haben mit der mündlichen Prüfung die letzte Hürde zu ihrem Abitur genommen. Dabei hätten die Schüler ein sehr erfreuliches Gesamtergebnis erzielt, wie Schulleiter Oliver Kiefer mitteilte.

Das könnte Sie auch interessieren
  • Pandemie-Bedingungen: Trotz aller Widrigkeiten, die die Corona-Pandemie mit sich brachte, mit Schulschließungen, Fernunterricht und Prüfungsverschiebungen, hätten sich die Abiturienten nicht aus der Ruhe bringen lassen. „Euer Bild wird euch jetzt mit Maske etwas seltsam vorkommen – in ein paar Jahren werdet ihr stolz darauf sein – die Abiklasse trotz Pandemie!“, sagte Schulleiter Kiefer.
  • Top-Noten: Die Absolventen seien zur Höchstform aufgelaufen. Es sei sogar wieder einmal die Traumnote 1,0 vergeben worden – das beste Gesamtergebnis erzielte Antonio Gerner aus Triberg. Nur knapp dahinter liegen, mit ebenfalls herausragenden Leistungen, Alica Mauscherning (1,1) aus Triberg, Marcel Rombach (1,2) aus Schonach, Liesa Lehmann (1,2) aus Hornberg und Hannah Kimmig (1,2) Schonach. Der Gesamtschnitt kann sich mit 2,3 sehen lassen.
  • Medien im Einsatz: Im mündlichen Abitur mussten die Prüflinge eine Präsentationsprüfung ablegen. Dabei erläutern sie anhand selbst vorbereiteter Medien eine bestimmte Thematik und stellen sich einem Prüfungsgespräch. Dabei können unterschiedlichste Me­dien zur Anwendung kommen, meist PC und Beamer, aber auch Stellwände und Flipcharts, Landkarten, Folien oder Plakate. Einige Schüler stellten sich freiwillig der mündlichen Zusatzprüfung, um die ein oder andere Note oder den Gesamtschnitt zu verbessern.
  • Volles Punktekonto: Die meisten Abiturienten des Jahrgangs 2019/2020 konnten laut Oliver Kiefer das Mündliche dabei durchaus beruhigt angehen: Sie hatten in den vier Kurshalbjahren zuvor genügend Punkte gesammelt, um für das Bestehen der Prüfung auf der sicheren Seite zu sein. Für viele ging es nur noch um den Notenschnitt.

Die Abiturfeier des Schwarzwald-Gymnasiums findet am Freitag, 31. Juli, auf der Freilichtbühne in Hornberg statt, im kleinen pandemiegerechten Rahmen. Bei dieser Feier werden die Abiturzeugnisse sowie Preise und Auszeichnungen überreicht.