Aufgrund der aktuell geltenden Corona-Regeln konnten die neugewählten Elternvertreter nicht in Präsenz in der Schule tagen, sondern mussten sich in virtueller Form treffen, um die erste Sitzung des für das aktuelle Schuljahr gewählte Gremiums abzuhalten.

Das könnte Sie auch interessieren

Schulleiter Thomas Serazio hat die bisherige Elternbeiratsvorsitzende Simone Lorbeer verabschiedet. Sie hatte das Amt 2014 übernommen und zum Schuljahr 2020/2021 abgegeben. Ihre beiden Kinder besuchen nach dem Abschluss an der Triberger Realschule mittlerweile weiterführende Schulen. Lorbeer sei für die Schulgemeinschaft stets eine verlässliche Ansprechpartnerin und eine engagierte Vertreterin der Interessen der Triberger Realschüler sowie deren Eltern gewesen, hieß es. Sie habe in ihren Redebeiträgen zur Abschlussfeier jederzeit treffende und motivierende Worte gefunden, die sie den Abschlussschülern mit auf den Weg ins Berufsleben oder an eine weiterführende Schule gegeben habe.

Simone Lorbeer aus Triberg tritt als Vorsitzende zurück.
Simone Lorbeer aus Triberg tritt als Vorsitzende zurück. | Bild: Realschule

Letzte Amtshandlung

„Bemerkenswerten Einsatz zeigte die Elternbeiratsvorsitzende anlässlich der Feierlichkeiten zum 50. Schulbestehen im Sommer 2019. Lorbeer organisierte mit dem Elternbeirat unter anderem die Bewirtung des Schulfests. Sie koordinierte die nötigen Helfer aus den Reihen der Eltern, was maßgeblich zum Gelingen der Veranstaltung beitrug, denn der 50. Geburtstag ist der Schulfamilie der RST nach wie vor in bester Erinnerung“, betonte Thomas Serazio. Als letzte Amtshandlung leitete Lorbeer nun die Wahlen für den von ihr sechs Jahre lang ausgefüllten Posten. Einstimmig wurde von den Elternvertretern Christiane Palmer zur neuen Elternbeiratsvorsitzenden gewählt.

Bereichernde Wahl

Die Schulleitung der Realschule Triberg zeigte sich erfreut über die Wahl der Eltern. Der Elternbeirat habe mit Palmer „eine bereichernde Wahl“ für das gemeinsame Leben und Lernen an der RST getroffen. Stellvertretende Elternbeiratsvorsitzende ist Rachel Böhm, die ebenfalls einstimmig gewählt wurde und so das von ihr bereits im vergangenen Schuljahr übernommene Amt weiterführen kann. Die Schulgemeinschaft ist laut Serazio gespannt auf die Zusammenarbeit mit der neuen Führungsspitze und wünscht dem Team um Christiane Palmer und Rachel Böhm „gutes Gelingen für ihre zukünftigen Aufgaben an der RST“.