In diesem Moment, als Aline Rotter-Focken am vergangenen Montag ganz oben auf dem Podest stand, mit der Goldmedaille um den Hals, hat sich all das, was hinter ihr lag, gelohnt. Das jahrelange Schuften, das Durchschreiten emotionaler Täler und das