Formuliert wurde die Frage in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats Triberg von Michael Hummel von der Freie Wählervereinigung (FWV). Dies, so erhielt er seitens der Stadtverwaltung als Antwort, liege zum einen an Problemen damit, Material zu