• Temposchild: Ob nach der Sanierung in der Hintertalstraße wieder ein Hinweis auf die bestehende 30er-Zone angebracht würde, wollten einige Ortschaftsräte wissen. Am Ortseingang stünde ein entsprechendes Schild, doch dies hätten viele Autofahrer bis zur Dorfmitte schon vergessen. Der Vorschlag aus diesen Reihen lautete, hier hin und wieder Geschwindigkeitsmessungen vornehmen zu lassen.
  • Wanderkarte: Rafael Kammerer wollte wissen, ob eine Neuauflage der Wanderkarte um Nußbach angedacht wäre, da die angegebenen Einkehrmöglichkeiten inzwischen fehlen. Der Verkauf dieser Karte sei leider überhaupt sehr schleppend gewesen, bedauerte Ortsvorsteher Heinz Hettich. Die Kosten dafür seien immens hoch. Derzeit ist eine weitere Auflage nicht geplant.
Das könnte Sie auch interessieren
  • Hotelgebäude: Des weiteren sei aufgefallen, dass beim ehemaligen Hotel „Römischer Kaiser“ große Container stünden. Hierzu konnte Hettich allerdings keine näheren Auskünfte geben, außer dass das Hotel verkauft sei und derzeit ausgeräumt werde. Aber über eine künftige Nutzung wisse er aktuell noch nichts.
  • Dorfblick: Auf einen früheren Hinweis von Thomas Mertens teilte Hettich mit, dass der Dorfblick rund um den Hubertusfelsen nun ausgelichtet ist und rundum freie Sicht bietet.
  • Gefahrenstellen: Auf einige Gefahrenstellen am Hohnenweg und im oberen Teil der Vordertalstraße machte Kammerer ebenfalls noch aufmerksam und bat um Behebung.