Den Verantwortlichen war die Freude ins Gesicht geschrieben, dass es „jetzt endlich wieder losgeht“. Bürgermeister Gallus Strobel und Stadtmarketingleiter Nikolaus Arnold strahlten, weil die Saison 2020 nun endlich, zumindest „mit gebremstem Schaum“, beginnen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

„Wir achten strikt auf die Einhaltung des Mindestabstand- und der Maskenpflicht und beschränken die Zahl der Besucher auf maximal 14 Personen. Wir gehen sogar soweit, dass die Besucher das Display am Einlassterminal völlig kontaktfrei mit Wattestäbchen bedienen können“, meinte Triberg-Land-Mitarbeiter Gerd Kienzler.

Blickfänge

Strobel und Arnold hatten einen weiteren Grund zur Freude, denn das Triberg-Land wurde um zusätzliche sehenswerte Anlagen bereichert, die die Firma Modellbau Faller aus Gütenbach bereitgestellt hat. Diese neuen Modelle sind ein weiterer Blickfang in der beachtenswerten Modellbauanlage.

Das könnte Sie auch interessieren

So dürfen sich die Besucher unter anderem über den Glacier-Express, der über den berühmten Landwasser-Viadukt fährt, freuen, und auch die neue Raffinerie-Großanlage sowie die Windräder der Nordsee-Szenerie werden die Herzen der Besucher höher schlagen lassen. Die Anlage Kirmes wird derzeit generalüberholt, erhält zusätzliche Funktionen und wird in etwa drei Wochen fertiggestellt sein. So sind dann weitere Fahrgeschäfte, vor allem zusätzliche Lichteffekte und ein beleuchtetes Riesenrad, zu bewundern. Trotz dieser Erweiterungen um vier Events ist der Eindruck entstanden, dass die neuen Anlagen seit jeher ins Geschehen integriert waren.

Unverzichtbar

„Wir sind froh, wieder öffnen zu können, denn das Triberg-Land ist ein unverzichtbares Element unseres touristischen Angebots der Stadt. Immerhin hatten wir in der im Oktober 2017 eröffneten Anlage 2019 nahezu 38.000 Besucher. Und auch der im Triberg-Land angesiedelte Souvenir-Shop erfreut sich einer regen Frequenz. Das vielfältige Angebot wird von den Besuchern gerne angenommen. Von Modellbauhäuschen über Literatur, Give Aways und themenbezogenen Puzzles – der Shop bietet vieles“, ergänzte Arnold.

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.