Dazu befestigte das Bergungsteam zunächst Haltegurte an den Rädern, Mit hoher Windenkraft wurde der Lastwagen anschließend aus der Schräglage auf die Fahrbahn gezogen. Die Bundesstraße musste für die Dauer der Bergungsarbeiten kurzzeitig von der Polizei gesperrt werden. Der Fahrer des Lastwagens mit polnischem Kennzeichen hatte Glück im Unglück.

Mit vereinten Kräften wurde der Laster auf die Straße gezogen. Die Bundesstraße musste für die Dauer der Bergungsarbeiten von der Polizei gesperrt werden.
Mit vereinten Kräften wurde der Laster auf die Straße gezogen. Die Bundesstraße musste für die Dauer der Bergungsarbeiten von der Polizei gesperrt werden. | Bild: Sprich, Roland
Video: Sprich, Roland

Eine Leitplanke hielt dem Anprall der Zugmaschine stand und verhinderte, dass der komplette Sattelzug eine rund 30 Meter tiefe Böschung hinunter stürzte. Er bekommt von der Polizei allerdings ein Bußgeld, weil er trotz winterlicher Straßenverhältnisse die Schneekettenpflicht für diesen Straßenabschnitt ignoriert hatte.

Mit einem PS-starken Sepzialfahrzeug wurde der Laster geborgen.
Mit einem PS-starken Sepzialfahrzeug wurde der Laster geborgen. | Bild: Sprich, Roland

Für das Bergungsteam war das der 30. Einsatz innerhalb von zwei Tagen, wie ein Mitarbeiter sagte. So häufig mussten die Profis ausrücken, um aufgrund der winterlichen Straßenverhältnisse havarierte Lastwagen zu bergen.