Die Volksbank Mittlerer Schwarzwald hat 16 langjährige Mitarbeiter geehrt. Auf eine gemeinsame Feier zum Jahresende mit einem feierlichen Abendessen sowie auf ein dabei gemachtes Erinnerungsfoto mussten diese allerdings coronabedingt verzichten, wie mitgeteilt wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Vorstandsvorsitzender Martin Heinzmann und Vorstand Oliver Broghammer bedauerten dies sehr und ließen den Jubilaren dafür ein Geschenk in Form eines Gutscheins und einen persönlichen Glückwunsch zukommen, heißt es. „Ihnen allen gilt unser jeweiliger Dank für viele Volksbank-Jahre, verbunden mit dem Wunsch, dass Sie vor allen Dingen gesund bleiben“, sagten Heinzmann und Broghammer mit Blick auf die Pandemie.

Stolz auf treue Mitarbeiter

„Wir sind richtig stolz auf diese vielen langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, sagt Vorstandsvorsitzender Martin Heinzmann, „und danken allen ganz herzlich für jeweils viele Jahre der Treue und Loyalität zu uns.“ Zudem betont er, dass dies heutzutage eine eher verloren gegangene Tugend sei, so viele Jahre bei einem Arbeitgeber zu bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Mitarbeiterin und zwei Mitarbeiter sind bereits seit 40 Jahren für die Bank tätig, fünf Mitarbeiterinnen und ein Mitarbeiter seit 30 Jahren dabei. Zwei Mitarbeiterinnen und ein Mitarbeiter stehen seit einem Vierteljahrhundert im Dienst des gleichen Arbeitgebers und drei Frauen und ein Mann schauen auf jeweils zehn Jahre zurück.

  • 40 Jahre: Esther Schuler aus Schiltach, Rainer Dieterle aus Schiltach, Jürgen Hess aus Triberg.
  • 30 Jahre: Monika Boser aus Wolfach, Simone Engel aus Haslach, Elke Schillinger aus Wolfach, Simone Muckle-Sester aus Triberg, Dirk Otto aus Schönwald, Ute Talpasz aus Hornberg.
  • 25 Jahre: Roland Schwarzwälder aus Hornberg, Julia Moosmann aus Gutach, Melanie Mauz aus Wolfach-Halbmeil.
  • Zehn Jahre: Diane Ramsteiner aus Fischerbach, Anna Bühler aus Schenkenzell, Maren Stulz aus Oberwolfach, Alfons Scholl aus Furtwangen.