Aktuell proben die Musiker nicht. Die letzte Probe der Stadtmusik war am 6. März und die Musiker der Stadt- und Kurkapelle Triberg sehnen sich nach dem gemeinsamen Musikmachen, aber auch nach dem kameradschaftlichen Austausch.

Das könnte Sie auch interessieren

Wenn schon keine Bläser erlaubt waren, so konnten doch wenigstens die Schlagwerker der Stadtmusik das traditionelle Frühwecken am Fronleichnamsmorgen begehen. Schließlich ist Fronleichnam der Geburtstag des Vereins, da entstand einst die Idee mit kleinen und großen Trommeln sowie Becken durchs Städtle zu ziehen. Gut zwölf Musiker trafen sich um 6 Uhr an der Oberstadtgrenze und marschierten über die Stationen Wallfahrtskirche, Schwarzwald-Residenz, Hauptstraße, Retschenweg, Bergstraße, Schulstraße und Luisenstraße eine gute Stunde bis ans Triberger Kurhaus. Auch abends um 18 Uhr packten die Musiker jetzt zusätzlich auch ihre Blasinstrumente aus, um von daheim aus einige Melodien anlässlich des 251. Geburtstages zu spielen.

Das könnte Sie auch interessieren

Passend zu diesem Jubiläum ist die Stadtmusik außerdem wieder in der Sendung „Musik aus dem Land“ auf SWR 4 am Sonntag, 14. Juni, von 18 bis 20 Uhr zu hören. „Das ist wirklich phänomenal“, findet Dirigent Hansjörg Hilser. Der Tonträger ist anlässlich des 250-jährigen Bestehens 2019 produziert worden und so gut beim Südwestrundfunk angekommen, dass bereits zum vierten Mal innerhalb eines Jahres mehrere Titel auf SWR 4 gespielt werden. Auch am Sonntag ist die Stadtmusik in der zweistündigen Sendung gleich mehrmals zu hören, so die Ankündigung des Senders gegenüber dem Verein. Unter anderem auch mit dem Medley „80er Kult(tour)“, das derzeit von vielen Musikvereinen besonders oft gespielt wird. „Wenn wir schon nicht live und gemeinsam spielen dürfen, dann präsentieren wir uns eben auf unserer CD oder im Radio“, heißt es von den Musikern.

Die CD der Stadtmusik ist für 15 Euro bei der Buchhandlung Schönenberger, beim Triberg-Land oder über die Homepage der Stadtmusik zu haben: http://www.stadtmusik-triberg.de

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €