2019 haben wieder zahlreiche junge Sportler die Möglichkeit genutzt, das Abzeichen zu erwerben. War früher der Erwerb von Bronze die Voraussetzung für Silber und Silber für die von Gold, sieht das heute anders aus: Wer die benötigten Leistungen erfüllt, kann sofort Silber oder gar Gold im ersten Anlauf schaffen.

Das könnte Sie auch interessieren

Ab Mitte Mai konnten sich die Teilnehmer vorbereiten – immer freitags ab 18 Uhr beim Sportplatz war es möglich, zu trainieren und die Leistung zu erbringen. Mit den Kindern geht es in der wöchentlichen Übungsstunde am Montag zum Üben, Schulkinder könnten das Sportabzeichen auch bei den Bundesjugendspielen erwerben. Bei jungen Erwachsenen, so Wallishauser, sei es sogar für die Bewerbung bei Polizei, Bundesgrenzschutz oder der Sporthochschule wichtig.

Das könnte Sie auch interessieren

In vier Sportgruppen ist das Sportabzeichen eingeteilt. Innerhalb dieser Gruppen kann man verschiedene Disziplinen nutzen, um in Sachen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination die Anforderungen zu erfüllen. 42 Schülern und Jugendlichen, 25 davon erstmalig dabei, konnte Wallishauser ihre Sportabzeichen verteilen. Viele haben das Abzeichen in allen Leistungsstufen schon mehrfach geschafft.