Pure Oldtimer-Faszination soll heute, Mittwoch, 22. August, und am Freitag, 24. August, in Triberg zu erleben sein: Die fünfte Ausgabe der Rothaus Schwarzwald-Classic-Rallye führt an zwei Tagen mit einem breitem Starterfeld durch die Region und kommt an beiden Tagen gegen 10.30 Uhr in Triberg an zu einer Fahrzeugpräsentation vor dem Rathaus.

Mehr als 80 Oldtimer zu sehen

Über 80 automobile Klassiker von 1938 bis Anfang der 1990er-Jahre sind zu bewundern. Auch erfahrene Oldtimerfreunde erfreuen sich am ­Angebot der Rothaus Schwarzwald Classic. Rallye-Freunde, Oldtimer-Enthusiasten wie Zaungäste können einen Blick auf das anschauliche Teilnehmerfeld mit ihren Oldtimern werfen und mit deren Fahrern fachsimpeln, bevor sich die Rallye wieder auf den Weg macht.

Mittelpunkt ist die höchstgelegene Brauerei Deutschlands, die badische Staatsbrauerei Rothaus, bei der Start und Ziel der Touren sind. Regionale, kulinarische Speisen, die Landschaft des Südschwarzwald und romantische, fast unbekannte Routen machen diese Ausfahrt unter Gleichgesinnten zudem jedes Jahr zu etwas Besonderem.

Historische Autos von Borgward bis Ferrari

Nicht weniger attraktiv sind die teilnehmenden Oldtimer, die Oldtimerjournalist Detlef Krehl unterwegs an verschiedenen Stopps vorstellt. Dabei sind alle Altersklassen vertreten: Aus dem Jahre 1938 ein MG SA Drophead Coupé, aus dem Jahre 1947 ein Chevrolet Fleetmaster Convertible, über eine Borgward Isabella Limousine von 1960 und einem Volvo P1800 ES von 1973, bis hin zu einem Rolls Royce Corniche aus dem Jahre 1980 und einem Ferrari 348 F119 AS aus Anfang der 90er-Jahre. Natürlich ist erneut ein starkes Teilnehmerfeld von Porsche, Mercedes und anderen Marken vorhanden.

Bei dieser Rallye zählen nicht Höchstgeschwindigkeit und Schnelligkeit, sondern Gleichmäßigkeit und praktische Fahrprüfungen samt theoretischen Wissensfragen – und natürlich der Spaß am Dabeisein.

Die Route „Kalte Herberge“ führt die Teilnehmer am heutigen Mittwoch und am Freitag, 24. August, von der Rothaus Brauerei durch Orte wie Bonndorf, Löffingen, Wolterdingen, Vöhrenbach, St. Georgen und Triberg zur Fahrzeugpräsentation vor der Kulisse des Rathauses über Furtwangen bis hin zu der Mittagsrast an der Kalten Herberge. Anschließend geht es am Nachmittag durch St. Märgen nach St. Peter zur Fahrzeugpräsentation vor dem Kloster und über Stegen, Buchenbach und Grafenhausen wieder zurück nach Rothaus.

Infos im Internet:
http://www.schwarzwald-classic.de