Als zum 50-jährigen Bestehen der Realschule Triberg und der Verabschiedung des Realschulleiters Waldfried Sandmann in den Ruhestand zum Festakt die baden-württembergische Kultusministerin Susanne Eisenmann die Wasserfallstadt besuchte, waren die Verantwortlichen zur Stelle, um einen Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Triberg zu erbitten.

Das könnte Sie auch interessieren

Da der Besuch einer Einrichtung des Gemeindeverwaltungsverbands Raumschaft Triberg galt, strahlten gemeinsam mit der Ministerin und Triberg Bürgermeister Gallus Strobel auch dessen Amtskollegen Jörg Frey aus Schonach und Christian Wörpel aus Schönwald um die Wette.