Einen besonderen Ausbildungsweg hat Lukas König vor drei Jahren im Stuckateurbetrieb Kaiser in Gremmelsbach eingeschlagen: Er ist der zweite von insgesamt vier Auszubildenden, denen die Firma Kaiser den Weg zum Ausbaumanager ermöglicht.

Gerade im Bereich der Führungskräfte herrscht im Handwerk großer Nachwuchsmangel. Darüber kann sich die Firma allerdings gerade nicht beklagen. Lukas König hat mit der Gesellenprüfung, die er nun als Kammersieger hervorragend absolviert hat, erst einen Zwischenschritt seiner Laufbahn erreicht.

Der Landeswettbewerb der Stuckateure folgt im Herbst, die Vorbereitung zur Meisterprüfung ist in vollem Gange. Energieberater sowie Bauleiterprüfung folgen, und am Ende steht eine vergleichbare Bachelorarbeit, die seine dreieinhalb jährige Ausbildung abschließt.

Das Abschlussthema hat Lukas König auch schon gewählt: Nachhaltigkeit im Stuckateurhandwerk. Denn Umweltschutz und ökologische Grundsätze liegen ihm persönlich sehr am Herzen.

Nachhaltigkeit gilt allgemein als zukunftsweisendes Thema, doch auch im Stuckateurhandwerk könnte die Ökologie mehr Akzeptanz erfahren. In seinem Ausbildungsbetrieb fühlt er sich auch deshalb wohl, weil er offene Türen für sein Anliegen findet und auf langjährige Erfahrungen mit dem Thema zurückgreifen kann.

Schonender Umgang mit Ressourcen, eine optimierte Energiebilanz, Recycelbarkeit, Wohngesundheit und Regionalität, das sind nur einige Stichpunkte, die die Bachelorarbeit von Lukas König definieren.