Mit dem Eingangslied „Saluto Lugano“ begrüßte der Musikverein-Trachtenkapelle Nußbach seine Mitglieder zur diesjährigen Hauptversammlung. ­Besonders wichtig war der Punkt des Führungswechsels innerhalb des Vereins. Nach fast 45 Jahren als aktives Mitglied und acht Jahren als erste Vorsitzende gab Annette Haberstroh ihr Amt nun ab.

Dank für die große Kameradschaft

Diese bedankte sich für die große Unterstützung und die Kameradschaft des Vereins, die sie in all den Jahren so oft erfahren durfte. Bereuen würde sie nichts, denn trotz vieler Arbeit sei der Erfolg genauso oft vertreten gewesen.

Verantwortung jetzt anders verteilt

Die Verantwortung übernimmt nun Armin Schwarz als neuer Vorstandsvorsitzender. Dafür hatte er bereits eine neue Struktur der Leitung erstellt. Aus vier Vorsitzenden wurden drei und es wird außerdem vier weitere Beauftragte für die Teilbereiche geben.

Sie übernehmen wichtige Funktionen

Monika Haberstroh wurde als Vorsitzende für Finanzen und Wirtschaft und Anna Welke als Vorsitzende für Administration und Marketing gewählt. Als Infrastrukturchef wurde Damian Fehrenbach, für den Musik- und Ausbildungsbeauftragten Simon Wiesenbach, für die Juka- und Zöglingsleitung Jessica Hery und für die Mitglieder- und Partnerschaftsbeauftragte wurde Patricia Fischer ausgesucht.

Die Ziele des neuen Vorsitzenden

Armin Schwarz stellt auch gleich seine Ziele vor. Dazu gehören weitere Mitglieder zu gewinnen, die Zusammenarbeit mit anderen Kapellen zu stärken, die Netzwerkarbeit zu verbessern und die Ehrenmitglieder mehr einzubeziehen.

Haberstroh nun Doppelehrenmitglied

Schwarz beteuerte, wie sehr er sich auf die Zukunft im Verein freuen würde. Er konnte direkt seine ersten Amtshandlungen vollziehen: Zum einen ernannte er Renate Storz zum Ehrenmitglied und zum andern ehrte er Annette Haberstroh durch ihre lange Mitarbeit zum Doppelehrenmitglied.

Das könnte Sie auch interessieren

Rückblick auf 125. Jubiläum

Zuvor gab es in der Sitzung einen Rückblick auf das vergangene jahr. Das Highlight war das 125. Jubiläum, welches vier Tage lang mit den verschiedensten Veranstaltungen gefeiert wurde. Neben dem Festtagsgottesdienst, einem Raumschaftstreffen, der Walpurgisnacht und einem Maifest gab es außerdem sogar ein Katzentag-Konzert.

Selbst plötzlich auftretende Probleme – etwa, als die neuen T-Shirts des Vereins nicht angekommen waren – konnten schnell gelöst werden. So wurden einfach alle schwarzen T-Shirts aus der Umgebung gesammelt und selbst bedruckt.

Etliche Auftritte gemeistert

Und das Jubiläum war nicht die einzige Veranstaltung des vergangenen Jahres. So spielten die Musiker beispielsweise beim Festumzug in Furtwangen, beim Gästekonzert auf dem Kirchplatz, beim Heugaus, bei der Feuerwehrschlussprobe, beim Volkstrauertag und auf dem Weihnachtsmarkt. Auch die Jugendkapelle war stolz auf den neu gewonnenen Zuwachs und die Zusammenarbeit mit der Jugendkapelle Schonach.

Außerdem hatte es viele Leistungsabzeichen für die Jugend gegeben. Das wäre ohne die Hilfe aller 51 aktiven Mitglieder nicht möglich gewesen, sagt Haberstroh.

Bei der Versammlung wurden Sven Fischer (21 Jahre), Melanie Lauble (25 Jahre) und Patricia Fischer (30 Jahre) für ihre langjährige Unterstützung des Musikvereins geehrt.