Der Daumen der Organisatoren des Weihnachtszaubers geht beim Blick auf die aktuellen Besucherzahlen eindeutig nach oben – auch wenn es noch keine offiziellen Zahlen gibt. Die ersten Tage seien auf größeres Interesse als im Vorjahr gestoßen, so die Aussage. Noch bis einschließlich 30. Dezember läuft die Großveranstaltung.

Noch mehr Auftritte für die Feuershow

Als Zugpferd entpuppt sich die Feuershow von Hannes Schwarz und Eldur Toa. Sie erweiterten die Anzahl der abendlichen Auftritte, damit die Organisatoren dem Ansturm der Besucher noch besser nachkommen können.

An der Naturbühne gibt es großen Applaus für die einzelnen Künstler. Bild: Rita Bolkart
An der Naturbühne gibt es großen Applaus für die einzelnen Künstler. | Bild: Rita Bolkart

Familiäre und entspannte Stimmung

Sich ergänzende Showauftritte und Künstler, die den Kontakt mit dem Publikum auf sympathische Weise finden, verleihen dem Weihnachtszauber ein familiäre Atmosphäre und unterstützen die heitere Stimmung.

Künstler gehen gerne aufs Publikum ein

So ist es etwas Besonderes, wenn Birgit Langer ihre Schlagersongs mitten im Publikum interpretiert oder die Zuschauer an der Naturbühne erfahren, warum Sascha Happle von The Awesome Ministers sich so gerne die Schildmütze ins Gesicht zieht.

Amerikanisches Ensemble in Triberg schon fast zu Hause

Große Sympathien erwarb sich Mina Thomas, die bei ihren Auftritten das kleine Gespräch mit ihrem Publikum suchte. Und interessiert registrieren die Besucher, dass die Mitglieder des Ensembles The Bretts aus den USA in Triberg schon ein wenig zu Hause sind und ganz selbstverständlich auf dem Weihnachtszaubergelände alte Bekannte begrüßen.

An der Bühne in der Kinderwelt geht es mitunter hoch her. Die jungen Besucher motivieren die Darsteller lautstark zu Höchstleistungen.Bild: Rita Bolkart
An der Bühne in der Kinderwelt geht es mitunter hoch her. Die jungen Besucher motivieren die Darsteller lautstark zu Höchstleistungen. | Bild: Rita Bolkart

Scheinbar unzählige Lichter und knisternde Feuer schaffen auf dem weitläufigen Gelände dafür eine märchenhafte Kulisse. Neben den vielen Angeboten für die Erwachsenen und Familien auf dem Gelände geht die Kinderwelt ganz speziell auf die Bedürfnisse der kleinen Besucher ein.

Die Kinder sind ganz fasziniert

Aufmerksam zuhörend erfahren die Kinder bei Märchenerzählerin Susanne, wie die Schneeflocken zu ihrer weißen Farbe kamen. Beim Puppentheater aus der Suppengasse erleben sie Spielkunst wie zu Großvaters Zeiten.

Und wenn Radartist Daniel Rall Anfeuerung für seine sportlichen Höchstleistungen einfordert, dann sind die Kinder begeistert. Wunderbare Eindrücke hinterlassen auch das Glockenspielduo Anita und Maik sowie der Circus Hally Gally.

Das könnte Sie auch interessieren