Sie arbeiten bei heftigem Wind, großer Kälte und starkem Regen und haben trotzdem großen Spaß: die zahlreichen Helfer, die derzeit mit dem Aufbau des Triberger Weihnachtszaubers beschäftigt sind. Als kleines Dankeschön der Stadt gab es jetzt einen