„Es läuft und wir sind gut im Zeitplan“, fasst Mitorganisator Thomas Weisser den Stand der Aufbauarbeiten für den 15. Triberger Weihnachtszauber zusammen. Dieser findet vom 25. bis 30. Dezember jeweils von 15 bis 21 Uhr direkt am Wasserfall statt.

Schlechtes Wetter bremst die Arbeiten nicht

Das Aufbauteam, bestehend aus bewährten Helfern und neuen Gesichtern, ließ sich vom aktuell ungemütlichen Wetter wenig beeindrucken und arbeitet konsequent an den einzelnen Baustellen. Vieles, so Thomas Weisser, habe sich mittlerweile eingeschliffen, auch Änderungen und Anpassungen stellten keine großen Herausforderungen dar. „Wir sind eine große Familie“, so beschrieb er den Zusammenhalt im Team.

Dieses Team ist für den Triberger Weihnachtszauber verantwortlich. In ihren Händen liegen der Aufbau und die Gestaltung des weihnachtlichen Events rund um die Triberger Wasserfälle.
Dieses Team ist für den Triberger Weihnachtszauber verantwortlich. In ihren Händen liegen der Aufbau und die Gestaltung des weihnachtlichen Events rund um die Triberger Wasserfälle. | Bild: Rita Bolkart

Mehr als 100 Unterstützer an den Veranstaltungstagen dabei

Über 100 weitere Helfer werden in den Weihnachtszaubertagen vom Eintrittsbändel bis zum Catering im Einsatz sein, kündigte er an. Sein Organisationskollege Rainer Huber bestätigte ihn und verwies auf das Dokumentationsbuch von Helfer Josef Weis.

Dokumentation von Josef Weis jetzt besonders wertvoll

Der ist seit zwölf Jahren im Aufbau dabei und bereits seit Oktober für den Weihnachtszauber im Einsatz. Außerdem dokumentiert er handschriftlich Aufbau, Wetter und Fortschritt. Eigentlich macht er es aus eigenem Interesse, jedoch greifen Thomas Weisser und Rainer Huber gerne auf den schriftlichen Erfahrungsschatz von Josef Weis zurück.

Großer Christbaum bekommt sein Festkleid

In kleine Teams eingeteilt waren die Helfer am großen Christbaum, am oberen Wasserfall und im Kinderland tätig. Zur guten Laune trug auch Daniel Rall bei. Der ausgebildete Zimmermann unterstützte Markus Kienzler bei der Dekoration der großen Tanne und wird als Fahrradkünstler wieder im Kinderland aktiv werden. Tribergs Stadtmarketingleiter Nikolaus Arnold versicherte den Organisatoren die umfassende Unterstützung der Stadt und des Bauhofes.

Stadt Triberg als "Best Christmas City" ausgezeichnet

Von Beginn an kann die TWZ-Event GmbH von Rainer Huber und Thomas Weisser, die den Weihnachtszauber organisiert, vor allem bei Geländepacht und Verkehrsfragen auf städtischen Beistand zählen. Direkt profitierte die Stadt Triberg, als sie rückwirkend das Prädikat „Best Christmas City“ vom Dachverband Stadtmarketing erhielt, vom Weihnachtszauber. Außerdem ist das festliche Event, und damit auch die Stadt Triberg jedes Jahr in den Medien präsent, bestätigte Nikolaus Arnold.

Von kleiner Veranstaltung zum großen Fest der Million Lichter

Bis in diesem Jahr die Lichter am ersten Weihnachtsfeiertag angehen, bleibt den Helfern noch viel zu tun. Axel Hübner, der vom ersten Zauber an dabei ist, schockt da nichts mehr. Vor 15 Jahren hatte ihn Schwager Rainer Huber angesprochen, ob er mal Lust hätte, etwas auszuprobieren. Hatte er und so erlebte Axel Hübner, wie der Weihnachtszauber aus einem ganz kleinen Kreis zu dem großen Event der Million Lichter wurde, das die Leute überregional anzieht und ein fantastisches Programm bietet, das die Besucher in eine außergewöhnliche Stimmung versetzt.

Das könnte Sie auch interessieren