Die Polizei beschreibt den Hergang so: Der 56-Jährige fuhr am Sonntagmittag hinter dem Kleinwagen eines 23-Jährigen hinterher. Als das Auto verkehrsbedingt abbremste, reagierte der Motorradfahrer zu spät und prallte gegen den Wagen. Der Mann wurde über den Lenker seiner Maschine auf den Boden geschleudert und verletzte sich leicht. Ein Rettungswagen brachte ihn in die Klinik. An den Fahrzeugen entstand eine Schaden von mehreren tausend Euro.