Triberg

(234907196)
Quelle: Jrgen
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Für die Sanierung der Schwarzwaldbahn zwischen Hornberg und St. Georgen werden große Mengen Material benötigt. Hier wird am Villinger Bahnhof ein Arbeitszug mit Sand beladen.
Villingen-Schwenningen Bahn verspricht: Sanierung der Schwarzwaldbahn läuft planmäßig
Pendler, die sonst mit der Schwarzwald-Bahn zwischen Hausach und St. Georgen unterwegs sind, müssen sich entweder auf lange Busfahrten einstellen oder gleich das Auto benutzen. Wann hat das ein Ende und wann fährt die Schwarzwaldbahn wieder regulär?
Triberg/Schönwald Motorradfahrer erliegt tödlichen Verletzungen
Tödliche Verletzungen zugezogen hat sich ein Motorradfahrer bei einem Unfall am Sonntag gegen 17 Uhr auf der Bundesstraße 500 zwischen Schönwald und Triberg. Das berichtet die Polizei.
Ringen-Verbandsliga Kantersieg im Verfolgerduell
SV Triberg bezwingt den bisherigen Tabellendritten Eschbach deutlich mit 28:8
Triberg IHK-Vertreter sind beeindruckt von Triberg
Delegation staunt über Neuerungen der Stadt seit letztem Besuch, neues Konzept mit Indoor-Camping-Hotel
Auch IHK-Hauptgeschäftsführer Thomas Albiez beweist Sinn für Humor und entsteigt der Schwarzwälder Kirschtorte im Beisein von Thomas Weisser (von links), Vorsitzender des IHK Handelsausschusses, Georg Wiengarn (IHK-Tourismusausschuss), IHK-Vizepräsident Hans-Rüdiger Schewe, Bürgermeister Gallus Strobel, Daniela Hermann (IHK-Projektleiterin Tourismus) und Stadtmarketingleiter Nikolaus Arnold.
Schwarzwald-Baar Wo man Corona-Schnelltests machen lassen kann und wie viel man bezahlen muss
Die kostenfreien Bürgertestungen wurden am 11. Oktober beendet. Wer jetzt einen Schnelltest machen lässt, muss dafür selbst bezahlen. Ausnahmen gelten nur für ausgewählte Gruppen. Die Preise reichen allerdings von 10 Euro bis 25 Euro.
Corona-Schnelltests sind, wie hier in Villingen, seit wenigen Tagen kostenpflichtig. Die Preise weichen auch im Schwarzwald-Baar-Kreis zum Teil signifikant von einander ab.
Schonach Der Klassenerhalt ist jetzt das Ziel
Spenden und Hilfen bewahren vor Kassenminus. Cheftrainer Fischinger ist zurückgetreten.
Die Geehrten: Niklas Ketterer (vorne links) und Markus Dold, sowie Marcel Hug (hinten von links), Florian Szymcak und Jonas Schneider.
Schönwald Toller Empfang und Ehren für Top-Biathletin Janina Hettich
Die Schönwälder feiern ihre erfolgreiche Sportlerin – und die Sportlermedaille in Gold der Gemeinde gibt es gleich obendrauf.
Die Spitzenbiathletin Janina Hettich geht strahlend durch das Fackel-Spalier, das von den jungen Nachwuchsbiathleten gebildet wird.
Triberg Protest der Gemeinderäte Triberg gegen Vollsperrung der B33
Beginn wäre in den Herbstferien vorgesehen, Gemeinderat Triberg
lehnt Vollsperrung wegen Holzerntearbeiten ab
Ende November soll hier, an der Einmündung der B?500 in die B?33 in Triberg, wegen Baumfällarbeiten mindestens eine Woche lang voll gesperrt werden, was auch im Gemeinderat Triberg auf erhebliche Widerstände trifft.  Bild:  Hans-Jürgen Kommert
Triberg Corona hinterlässt auch bei den Anglern des Vereins Schwarzwaldquelle seine Spuren
Kassenlage ermöglicht nächstes Jahr ein Grillfest. Im Oktober stehen Arbeitseinsätze am Rensbergweiher an
Der Vorsitzende Dirk Otto (Mitte) mit den wieder Gewählten, seinem Stellvertreter Thomas Otto (links) und Schriftführer Stefan Seiler. Bild: Hans-Jürgen Kommert
Triberg Der Turnverein Triberg steht bestens da
Triberger Turnverein ist größter Verein der Stadt. Breitensport von Eltern-Kind-Gruppe bis Senioren. Im Jugendbereich sind einige Lücken zu schließen
Groß ist die Schar der geehrten Turnvereinsmitglieder nach fast zweijähriger Versammlungspause
Schwarzwald-Baar-Kreis Ampel oder Jamaika? So beurteilen Jugendorganisationen von CDU, SPD, Grünen und FDP aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis den Ausgang der Bundestagswahl
Noch ist nicht klar, welche Koalition Deutschland in den kommenden vier Jahren regieren wird. Am wahrscheinlichsten sind eine Ampel- oder eine Jamaika-Koalition. Der SÜDKURIER hat mit den Jugendorganisationen von CDU, SPD, Grünen und der FDP über mögliche Szenarien und rote Linien gesprochen.
Die Koalition aus SPD, Grünen und FDP scheint aktuell die wahrscheinlichste zu sein. Möglich wäre aber auch eine Regierung mit einem Kanzler der Union. Für die Jugendorganisationen der Parteien im Schwarzwald-Baar-Kreis gibt es insgesamt einen Favoriten.
Bilder-Story Das sind die Schulanfänger aus der Region St. Georgen, Triberg und Furtwangen
Hier sammelt die Redaktion alle Einschulungsbilder 2021 aus der Region St. Georgen, Triberg und Furtwangen. Der Artikel wird nach und nach ergänzt.
Die erste Klasse der Naturparkschule Gütenbach mit Klassenlehrer Felix Scharte.
Triberg Der FC Triberg trotzt den Zeiten
Verein stößt während Corona neue Projekte an, derzeit wird das
Vereinsheim verschönert
Gewählte für 2021 (von links): Alexandra Haas, Janice Ketterer, Frank Kleimann, Fabian Schwer, Max Rüster, Felix Kentischer und Thomas Gniech. Bilder:  Hans-Jürgen Kommert
Newsticker Newsticker zum Nachlesen: So lief die Bundestagswahl in den Wahlkreisen Schwarzwald-Baar und Rottweil-Tuttlingen
Deutschland hat am 26. September einen neuen Bundestag gewählt. Hier können Sie unseren Nachrichtenticker zum Wahlsonntag in den Wahlkreisen Schwarzwald-Baar und Rottweil-Tuttlingen noch einem nachlesen. Ergebnisse, Analysen, Bilder und Videos!
Jubel auch im Nachgang: So freuen sich die SPD-Bundestagskandidatin für den Schwarzwald-Baar-Kreis, Derya Türk-Nachbaur, und Villingen-Schwenninges SPD-Stadtrat Nicola Schurr, nachdem die erste Hochrechnung um 18.45 Uhr die SPD vorne sieht.
Schwarzwald-Baar-Kreis Achtung, das ist eine Übung: Riesiger Einsatz von Feuerwehr, Rotem Kreuz, Polizei und Bahn in Schwarzwaldbahn-Tunnel
Auf der derzeit wegen Sanierungsarbeiten stillgelegten Schwarzwaldbahnstrecke zwischen St. Georgen und Triberg fand am Wochenende eine groß angelegte Übung von Rettungsorganisationen statt.
Im tiefschwarzen Tunnel haben sich Hornberger und Triberger Feuerwehrleute an die Einsatzstelle im Tunnel vorgearbeitet und bekämpfen den Brand des Arbeitsgeräts.
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
Landkreis & Umgebung
Donaueschingen Am 8. November soll die Verkehrsfreigabe erfolgen: So steht es um den Ausbau der Bundesstraße 27 bei Donaueschingen
Projektleiter Hartmut Trenz erklärt, was bei der Statik der Straßen zu beachten ist und wie sich die einzelnen Asphaltschichten der Fahrbahnen zusammensetzen.
Eine Walze nimmt letzte Asphaltarbeiten auf der neuen Bundesstraße 27 bei Donaueschingen und Hüfingen vor.
Villingen-Schwenningen Ausgebucht bis Jahresende: Die Folgen des Baubooms und warum beim Gartenbauer gerade am Montagmorgen die Telefone heiß laufen
Ob Elektrofachmann, Sanitär- oder Baufirma: Die Preise explodieren und einen Termin bekommt man mit Glück in ein paar Monaten. Woran das liegt und worauf sich Kunden einstellen müssen. Wir haben uns bei einzelnen Gewerken einmal umgehört. Heute: Garten- und Landschaftsbauer.
Eigentlich ist Detlef Pfundstein kein Gemüsegärtner, sondern Garten- und Landschaftsbauer. Auf dem Betriebsgelände der Gartengestaltung Späth baut er aber für seine Mitarbeiter unter anderem Salate jeglicher Sorten, Kohlrabi, Zucchini und Lauch an. Dabei bleibt auch noch Zeit, selbst wenn die Auftragsbücher aktuell so voll sind wie noch nie.
Villingen-Schwenningen „Offenbar ging es hier nur darum, den Investor reich zu machen“: Wie Anwohner das Vertrauen in die Stadt verloren haben
Die Bebauung des Gebiets um die Bertholdshöhe bringt Anwohner auf die Barrikaden, das Rathaus beteuert rechtmäßiges Vorgehen. Mittlerweile sprießen die Zweifel aber auch im Gemeinderat.
Karl-Heinz Schwert hat genug: Der Villinger ärgert sich, wie weitere Anwohner, über die massive und dichte Bebauung am alten Bertholdshöhen-Gasthaus. Ursprünglich waren hier Ein- und Zweifamilien- sowie Reihenhäuser vorgesehen. Bild: Norbert Trippl
Dittishausen Tierwohl liegt Carole und Andreas Rokoschoski am Herzen: Auf ihrem Hof bei Dittishausen fühlen sich nicht nur die schottischen Hochlandrinder wohl
Hochlandrinder, Ur-Hühner und Insekten – sie alle sind auf dem Kasihof der Familie Rokoschoski zu Hause. Wir waren vor Ort und haben uns angeschaut, was es auf dem Hof alles gibt.
Ob die jungen oder die älteren Rinder: die schottischen Hochlandrinder lieben die Streicheleinheiten von Andreas Rokoschoski.
Donaueschingen Die Weihnachtswelt findet statt: Fürstenhaus lädt erstmals an vier Tagen in den Marstall ein
Keine Sekunde haben Kerstin Tritschler und Massimiliana Fürstin zu Fürstenberg überlegt. Für die Beiden ist klar, dass es in diesem Jahr wieder eine Weihnachtwelt geben muss.
Die Anspannhalle gehört zu den optischen Höhepunkten der Weihnachtswelt. Unser Bild stammt aus dem Jahr 2019.