Triberg

(234907196)
Quelle: Jrgen
Zugang zu allen Inhalten in Web & App 30 Tage kostenlos testen
Corona-Schnelltests sind, wie hier in Villingen, seit dem 11. Oktober kostenpflichtig. Die Preise weichen auch im Schwarzwald-Baar-Kreis zum Teil spürbar von einander ab.
Schwarzwald-Baar Übersicht: Wo im Landkreis Schnelltests möglich sind
Schnelltests sind für alle Bürger wieder kostenfrei. Hier gibt es einen Überblick über die Teststellen im Schwarzwald-Baar-Kreis
Triberg Wasserfall strahlt in Orange
Weltweite Aktion gegen Gewalt gegenüber Frauen, für die Verwirklichung der Grundrechte von Frauen
Schon im vergangenen Jahr erstrahlte der Triberger Wasserfall in Orange, um auf Gewalt gegen Frauen und die sexualisierte Unterdrückung von Frauen aufmerksam zu machen. Bild:  Hans-Jürgen Kommert
Triberg-Nußbach Nußbach feiert mit viel Vorsicht und viel frischer Luft
Der Nußbacher Weihnachtsmarkt funktioniert auch mit 2G-Regel, doch die Vorbereitungen sind natürlich ausgedehnter als sonst. Umso mehr freuen sich die Marktbeschicker über viele Besucher.
Kleine Geschenke oder Mitbringsel, hier war das Angebot auf dem kleinen Nußbacher Weihnachtsmarkt groß.
Schwarzwald-Baar Lockdown für die Ungeimpften: So reagieren Politiker, Händler, Hoteliers und Vereine auf die dramatische Corona-Lage und ihre Folgen
Neue Maßnahmen treten für Ungeimpfte im Schwarzwald-Baar-Kreis ab Montag, 0 Uhr, in Kraft. So dürfen sie zwischen 21 und 5 Uhr die Wohnung nur noch mit einem triftigen Grund verlassen. Berührt sind auch andere Lebensbereiche wie der Sport und die Gastronomie. Was hat das für Konsequenzen und reichen die Maßnahmen aus?
Ungeimpfte müssen draußen bleiben, wie hier auf unserem Symbolbild, das auf der Donaueschinger Karlstraße entstanden ist. Ab Montag um 0 Uhr gilt dort – wie im ganzen Kreis – die 2G-Regelung. Ausgenommen sind nur Geschäfte und Märkte, die der Grundversorgung dienen.
Schwarzwald-Baar Landratsamt zieht die Notbremse: Ab Montag gilt im Schwarzwald-Baar-Kreis eine nächtliche Ausgangssperre für Ungeimpfte
Für Ungeimpfte gibt es nach dem Wochenende strenge Regelungen. Sie dürfen zwischen 21 und 5 Uhr die Wohnung nur noch aus triftigen Gründen verlassen und zu vielen Einrichtungen erhalten sie keinen Zutritt mehr.
Der Kreis reagiert auf die ständig steigenden Corona-Zahlen. Ab Montag gilt eine Ausgangssperre für Ungeimpfte und auch zu vielen Einrichtungen haben sie keinen Zutritt mehr.
Triberg Patrick Hettich hört nach 25 Jahren als Vorsitzender beim Geflügelzüchterverein Nußbach auf
Michael Nock ist neuer Vorsitzender, Geflügelzüchter Nußbach planen im Januar 2022 eine Schau
Änderungen gibt es im Vorstand des Geflügelzuchtvereins Nußbach (von links): stellvertretender Vorsitzender Marcel Hettich, Vorsitzender Michael Nock und Jugendwart Jürgen Henninger. Dank und Anerkennung gab es für Patrick Hettich (rechts) und seine Frau Monja. Hettich gab sein Amt als Vorsitzender nach 25 Jahren ab. Bild: Priska Dold
Ringen/Corona Ringer-Saison in Südbaden vorzeitig beendet
  • Südbadischer Verband reagiert auf Corona-Alarmstufe
  • SV Triberg hofft auf Oberliga-Aufstieg
    Für Sascha Weinauge und seine Furtwanger Teamkollegen ist die Saison 2021 aufgrund der Corona-Alarmstufe vorzeitig beendet.
    Triberg 22 Schüler des Schwarzwald-Gymnasiums pflanzen 100 Weißtannen als Ersatz
    Der Borkenkäfer reißt erhebliche Lücken in den Fichtenwald, der Sommerwald wird mit Weißtannen nachgerüstet.
    Die Klasse 7b des Schwarzwald-Gymnasiums Triberg hat einen lehrreichen Tag hinter sich gebracht: Die Schüler pflanzten 100 Tannen, die von einem anonymen Spender und der Gemeinde Schonach zur Verfügung gestellt wurden.
    Triberg Kultband begeistert mit Kultrock
    Auftritt der „Brillos“ in Gremmelsbach, 30 Zuhörer verfolgen Konzert per Livestream
    Die Brillos (hier ahnt man, warum sie sich so nennen) in Aktion im „Loft 15“ an der Gutach.
    Triberg Haftbefehl! Polizisten erleben Überraschung bei Verkehrskontrolle in Triberg
    Ein älterer Golf fährt nachts mit hohem Tempo durch die Stadt: Das ruft die Beamten auf den Plan – und dann folgt eine Entdeckung auf die nächste
    SÜDKURIER Online
    St. Georgen Großes Glück: Mann sichert Auto von junger Fahrerin vor dem Abrutschen
    Der Unfall hat sich am Dienstagmorgen in St. Georgen auf der Bundesstraße in Richtung Triberg ereignet. Die Straße war für rund eine halbe Stunde voll gesperrt.
    Die Bundesstraße musste während der Unfallrettung komplett gesperrt werden.
    Ringen Gipfeltreffen unterm Wasserfall
    Ringer-Verbandsligist SV Triberg empfängt am Montag Spitzenreiter Gottmadingen-Taisersdorf. Am Samstag in Urloffen
    Hojjatollah Sarivi und seine Triberger Teamkollegen stehen vor einem richtungweisenden Wochenende.
    Triberg Helfer vor Ort leisten hunderte Einsätze
    Mehr als 25 000 Euro für First-Responder-Fahrzeug bezahlt, Gewinn aus 2020 ist für weiteres DRK-Fahrzeug gedacht
    Georg Wiengarn (links) und der stellvertretende Kreisgeschäftsführer Daniel Pfaff (Mitte) gratulieren Thomas Scherer für 40 Jahre intensive ehrenamtliche Arbeit. Bilder: Hans-Jürgen Kommert
    Villingen-Schwenningen Bahn verspricht: Sanierung der Schwarzwaldbahn läuft planmäßig
    Pendler, die sonst mit der Schwarzwald-Bahn zwischen Hausach und St. Georgen unterwegs sind, müssen sich entweder auf lange Busfahrten einstellen oder gleich das Auto benutzen. Wann hat das ein Ende und wann fährt die Schwarzwaldbahn wieder regulär?
    Für die Sanierung der Schwarzwaldbahn zwischen Hornberg und St. Georgen werden große Mengen Material benötigt. Hier wird am Villinger Bahnhof ein Arbeitszug mit Sand beladen.
    Triberg/Schönwald Motorradfahrer erliegt tödlichen Verletzungen
    Tödliche Verletzungen zugezogen hat sich ein Motorradfahrer bei einem Unfall am Sonntag gegen 17 Uhr auf der Bundesstraße 500 zwischen Schönwald und Triberg. Das berichtet die Polizei.
    Die B 500 blieb für die Unfallaufnahme knapp drei Stunden halbseitig gesperrt.
    1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 weiter
    Landkreis & Umgebung
    Schwarzwald-Baar-Kreis Wo kann ich mich gegen das Coronavirus impfen lassen? Hier gibt es offene Impfaktionen im Schwarzwald-Baar-Kreis
    Die Corona-Impfung ist im Schwarzwald-Baar-Kreis nicht nur bei Hausärzten möglich. Das Klinikum organisiert Mobile Impfteams, außerdem ist seit dem 25. November der zentrale Impfstützpunkt im Schwarzwald-Baar-Center aktiv. Der SÜDKURIER aktualisiert diese Übersicht regelmäßig.
    Jetzt wird wieder verstärkt im Kreis geimpft (Symbolbild). Wir listen hier die Anlaufstellen auf.
    Schwarzwald-Baar-Kreis Nach Spahns Biontech-Rationierung: So viele Impfdosen erhalten Hausärzte aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis für die kommende Woche
    Vergangene Woche hatte Noch-Gesundheitsminister Jens Spahn angekündigt, dass Hausärzte nur noch 30 Biontech-Impfdosen pro Woche bestellen dürfen. Nach Kritik auch von Medizinern aus dem Schwarzwald-Baar-Kreis entschuldigte sich Spahn und erhöhte die Menge auf 48. Nun ist klar, wie viele Dosen die Ärzte tatsächlich erhalten.
    Hausärzte in Villingen und St. Georgen erhalten wie überall in Deutschland nicht die versprochene Menge an Biontech-Dosen. Was sich vergangene Woche mit der Ankündigung Jens Spahns angedeutet hatte, ist nun zur Realität geworden.
    Deißlingen Promille-Fahrer prallt in Deißlingen auf einen Streifenwagen
    Ein 19-jährige Lenker eines VW Eos ist Samstagnacht in alkoholisiertem Zustand mit einem entgegenkommenden Streifenwagen zusammengestoßen. Ein Polizeibeamter erlitt dabei leichte Verletzungen.
    Unser Archivbild zeigt eine eine Leuchtschrift auf einem Polizeifahrzeug.
    Schwarzwald-Baar-Kreis 3G am Arbeitsplatz: Einige Arbeitgeber üben deutliche Kritik, andere freuen sich über die neue Regel
    Für die Arbeitgeber bedeutet 3G in jedem Fall eine Menge an zusätzlichem Aufwand. Doch wie setzen die Betriebe in der Region diese neue Regelung um? Und was sagen sie dazu? Ein kleiner Überblick.
    Bei Continental in Villingen müssen aktuell rund 100 Mitarbeiter täglich einen negativen Test vorlegen.
    St. Georgen Die Quellen sind belastet – das Trinkwasser in St. Georgen hat aber trotzdem eine hohe Qualität
    Experten haben einen Blick auf das Trinkwassernetz geworfen und ein gutes Zeugnis ausgestellt. Trotz der Belastung der Quellen. Teuer werden kann es nur, wenn man Eigenversorger anschließen will.
    Das Trinkwassernetz in St. Georgen ist in einem guten Zustand (Symbolbild).